Timeline für Unternehmen: Jetzt auf immer mehr mobilen Endgeräten verfügbar

 

Lange Zeit war die Timeline auf mobilen Endgeräten nur für private Profile verfügbar. In den letzten Tagen hat Facebook die Timeline von Unternehmen allerdings bei immer mehr Nutzern auch mobil bereit gestellt. Immer mehr iPhone, Android oder auch m.facebook.com Nutzer erhalten so nun endlich auch mobil ein einheitliches Erscheinungsbild der Facebook Seiten. Offizielles Datum war der 10 Juli:

“After July 10th, we will update Pages on mobile to more accurately reflect the look and feel of Timeline design on desktop. This update includes incorporating Page cover photos, about information, pinned posts, and page stats into the mobile experience. For most Pages, there is no action needed since the cover photo and profile photo will be resized accordingly.”

Wie immer sind die Features allerdings nicht sofort für alle verfügbar sondern werden Stück für Stück veröffentlicht.

Was gibt es für Unternehmen zu beachten? 

Eigentlich nicht viel, außer: Profilbild und Coverfoto sollten nicht kombiniert werden. Auch jetzt gilt noch, dass das Profilbild tausendmal wichtiger ist als das Coverfoto. Nur das Profilbild wird wirklich oft von den Nutzern wahrgenommen. Wer dennoch Profilbild und Coverfoto kombiniert hat, sollte dies spätestens jetzt aufheben. Denn eine Pixelgenaue Größe zum Optimieren gibt es nicht. Dazu sind allein schon die Displaygrößen von iPhone, Samsung & Co zu unterschiedlich.

Alles andere wird von Facebook automatisch umgewandelt und muss nicht angepasst werden. Für die meisten Administratoren von Seiten gibt es deshalb nicht viel mehr zu tun als sich die eigene Seite mal anzuschauen. 

Ein gutes Beispiel für die (nun misslungene) Kombination aus Profilbild und Coverfoto ist Corona:

Werden in der neuen Darstellung auch Tabs gezeigt? 

Nein. Bisher wird die ‚Appsrow‘ noch nicht 1:1 übernommen und in dieser Ansicht sind alle eigenen Unterseiten nicht verfügbar. Es ist aber zu erwarten, dass auch dies noch in der nächsten Zeit nachgeholt wird. Man muss allerdings beachten, dass hier nur noch drei Apps auf den ersten Blick sichtbar sind und keine vier Apps. Es kann auch gut sein, dass die Apps für eine Darstellung auch eine HTML5 Alternative besitzen müssen was mehr Aufwand bedeutet, aber zumeist auch ein bessere User-Experience auf dem Handy bringt.

Wie haben für euch außerdem an dieser Stelle am Beispiel von BMW visualisiert wie eine Seite auf dem iPhone aussieht und aufgebaut ist:

(Wie immer gilt, Facebook veröffentlicht Features meist Stück für Stück bei allen Nutzern. Wer die neue Timeline für Unternehmen noch nicht auf seinem Handy hat braucht nur ein bisschen Geduld)

Philipp Rothhttp://www.allfacebook.de
Philipp ist Gründer von allfacebook.de und beschäftigt sich seit langem auch beruflich mit Facebook, organisiert Workshops, hält Vorträge und gibt konzeptionellen Input. Er realisiert viele der heute sehr erfolgreichen Auftritte und Applikationen auf Facebook und setzt seinen Fokus auf die Strategie von Unternehmen im Social Web. - Philipproth.com - Über AllFacebook.de

Neueste Artikel

OG Tags optimieren – Tipps und Tricks für bessere Webseiten Vorschau auf Facebook

Eine Facebook Page haben inzwischen fast alle Unternehmen. Darauf schöne Posts zu veröffentlichen, ist auch kein großes Problem. Dazu gibt es die umfangreichen Möglichkeiten...

Pods: Digitales Geschwür oder Chance?

Gastbeitrag von Nora Turner Protagonist des heutigen Artikels ist einer Influencerin, deren Kommentare unter bezahlten Posts für Marken...

Ähnliche Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Täglichen Newsletter abonnieren