Parallelwelt? Eine Reise in die digitale Welt deutscher Teenager @AFBMC

Die Genration Z – von einigen heiß geliebt von anderen argwöhnisch betrachtet, war schon Gegenstand vieler Artikel und Abhandlungen. Leider wurde dabei zumeist über sie statt mit ihr gesprochen. Unser Bild ist zumeist geprägt von Einzelbeobachtungen im Bekanntenkreis oder auch aus der eigenen Familie.

Philip Hirschfeld wird uns zur AFBMC am 18. März erneut von der GenZ berichten, allerdings aus Gesprächen mit der Zielgruppe.

Memes, TikTok, Twitch und Snapchat sind vermutlich mittlerweile allen ein Begriff. Aber können wir als „Erwachsene-Digital-Natives“, und daher zwangsläufig als externe Beobachter, überhaupt nachvollziehen, wie das digitale Leben der „GenZ“ wirklich aussieht?

Wir hatten da unsere Zweifel. Denn wir sind auch davon überzeugt, dass es nicht ausreicht, nur die aktuellsten Zahlen & Studien zu dem Thema zu lesen, um wirklich interessante Insights zu gewinnen.

Wir glauben, es ist viel wichtiger, direkt mit der Zielgruppe zu sprechen. Und genau das haben wir getan. Wir haben uns mit über 40 Teenagern zusammengesetzt und über ihre digitale Welt gesprochen, in Einzelinterviews und in Kleingruppen.

Dabei herausgekommen sind sechs spannende Mythen, die wir in einem halbstündigen Talk beleuchten und auflösen:
1. Facebook ist tot
2. Kein Überleben ohne Smartphone
3. Jeder ist auf TikTok
4. Volle Kontrolle über alle Kanäle
5. Es geht nur um Spaß & Entertainment
6. Datenschutz & Privatsphäre spielen keine Rolle

Über Philip:

Als einer der beiden Gründer von Hungriger Hirsch Consulting bringt Philip das Marketing und die Kommunikation seiner Kunden ins digitale Zeitalter. Von der Strategie über die Konzeption bis hin zur Umsetzung unterstützt Hungriger Hirsch Unternehmen aller Größenordnungen.

Durch seine mehrjährige Erfahrung hat er sich tiefes Wissen über das komplexe Ökosystem des digitalen Marketings angeeignet: Von Social Media über Websites, E-Mail- und Content-Marketing bis hin zu Analytics.

Vor der Gründung des eigenen Unternehmens war Philip fünf Jahre lang Teil des internationalen Edelman Digital-Teams und war maßgeblich an dessen Entwicklung und Ausbau beteiligt.

Also, wenn ihr wissen genau so gespannt darauf seid, wie unsere Nachfolgegeneration tickt, sehen wir und am 18. März zur AFBMC in München.

Den größten Teil des Programms könnt ihr bereits jetzt auf unserer Webseite einsehen. Dort gibt es auch die Tickets.

Jens Wiesehttp://www.jens-wiese.net
Jens berät als Freelancer internationale Unternehmen in Social Media Fragen, entwickelt neue Applikationen, organisiert Workshops und entwirft individuell passende Strategien. Zudem betreibt er unter https://papierloswerden.de eine Plattform für Menschen, die den Schritt in eine rein digitale Zukunft gehen möchten.

Neueste Artikel

Ähnliche Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Täglichen Newsletter abonnieren