Facebook Marketing – Und was ist mit der Compliance? #AFBMC

Facebook Marketing – Und was ist mit der Compliance? #AFBMC


Anfang Oktober findet die nächste #AFBMC in Berlin statt. Und fast schon ein Dauergast auf unserer Bühne ist unser lieber Kollege Thomas Hutter aus der Schweiz.

Nachdem er in der Vergangenheit gerne über aktuelle Anzeigen-Technologien und deren gezielten Einsatz bei uns gesprochen hat, geht es dieses Mal in eine ganz andere, aber mindestens genauso wichtige Richtung:

Facebook Marketing- Und was ist mit der Compliance?

Tagtäglich arbeiten mehrere 1’000 Agenturen für Kunden auf Facebook. Sie führen Dialoge, schalten Ads, erstellen Reportings von Kampagnen und Auswertungen über die Performance von Seiten und Postings. Unzählige Tools erhalten hierzu Zugriff auf Daten. Freelancer und Mitarbeiter werden zu Business Managern hinzugefügt, ohne das Wissen des Kunden. In vielen Beziehungen ist nicht einmal ein Business Manager auf Kundenseite Standard. Risiken entstehen bei jedem Login, Compliance Regeln gibt es dafür meistens nicht.

Thomas Hutter spricht in seinem Talk über Compliance Überlegungen im Zusammenhang mit Facebook Marketing und welche Schlüsse professionelle Facebook Vermarkter daraus ziehen müssen.

Also garantiert ein Talk bei dem ihr mit mehr als nur 2-3 To-Dos nach Hause gehen werdet und der die Sicherheit eurer Social Media Marketing-Aktivitäten auf ein neues Level bringt.

Ticket kaufen Programm ansehen

Thomas müssen wir den meisten von euch ja wahrscheinlich nicht mehr vorstellen:

Thomas Hutter

Thomas Hutter (42) ist Inhaber und Geschäftsführer der Hutter Consult GmbH. Bekannt als der „Facebook-Guru“ der ersten Stunde und als einer der renommiertesten Facebook Marketing Experten im deutschsprachigen Raum berät er grosse und mittelständische Unternehmen, Organisationen und Agenturen.

Den Grundstein für die Hutter Consult AG legte er mit dem 2009 gegründeten Blog zu Facebook Marketing «thomashutter.com», der nach wie vor als eine der wichtigsten Ressourcen zu den aktuellen Entwicklungen im Bereich Facebook und Social Media Marketing im deutschsprachigen Raum gilt. Sein Wissen gibt er sowohl als Dozent, wie auch als Seminarleiter bei diversen Seminaranbietern in Deutschland, Österreich und der Schweiz weiter. Auf allen gängigen Konferenzen der Branche trifft man ihn als Speaker und Mentor live und in Farbe.

Wenn das alles noch nicht genug ist, vertreibt Thomas in der Offline-Welt seine Zeit mit Zigarren, Rum, ausgiebigen Grilladen, seiner Familia – bevorzugt in Kombination mit seinem Jacuzzi.

Hier könnt ihr einen Blick in unser Programm werfen oder auch Informationen zu unseren Tickets erhalten. Wenn ihr ein paar Euro sparen wollt, dann solltet ihr euch den Super Early Bird (bis 17. August) nicht entgehen lassen!

Ticket kaufen Programm ansehen

 

Kategorien
Veröffentlichung 23. Juli 2018

Es gibt 1 Kommentar

Deinen hinzufügen
  1. 1
    Sila

    Hallo. Danke an Herrn Hutter. Endlich spricht das mal einer deutlich aus. Und mehr noch als oben bezüglich der Agenturen beschrieben (und das kann ich als aktives Mitglied im digitalen Leben einer Kleinstadt mit Sicherheit sagen): Es gibt unzählige Mitarbeiter, die beim Seitenbetreiber selbst angestellt sind und mit mehr oder weniger Kenntnissen „so nebenbei“ noch die Facebook-Seite betreuen. Und dann gibt es noch so seltene Vögel wie mich, die im Angestelltenverhältnis „Facebook machen“. Wer schützt denn die Daten dieser Mitarbeiter? Wer kümmert sich darum, dass trotz der Nutzung des privaten FB-Accounts ein Feierabend eingehalten wird? Wer sorgt dafür, dass der Angestellte (des Seitenbetreibers) nicht mit E-Mails wie zB „mach mal Werbung auf Deiner Seite“ seitens Facebook zugemüllt wird? Es wäre toll, wenn sich solche und ähnliche Problematiken auch endlich mal herumsprechen. Herzliche Grüße.

+ Hinterlasse einen Kommentar