Content Marketing Inside – Out: echte Markenbotschafter bei Daimler @AFBMC

Content Marketing Inside – Out: echte Markenbotschafter bei Daimler @AFBMC


Gerade erst hat Mark Zuckerberg angekündigt, Facebook einmal auf Links zu drehen und die Kommunikation zwischen Freunden wieder in den Mittelpunkt zu stellen – und damit vielen Seiten einem Dämpfer verpasst. Für viele ist dies ein klares Zeichen, dass Markenbotschafter wieder an Bedeutung gewinnen und nichts so gut sein kann, wie die ehrliche Kommunikation zwischen zwei Personen.

Passend dazu konnten wir für die nächste #AFBMC Sascha Pallenberg von Daimler als Speaker gewinnen, der sich genau diesem Thema widmet:

Content Marketing Inside – Out: echte Markenbotschafter bei Daimler 

Unternehmenskommunikation ist ebenfalls eine Form des Content Marketing, die zum einen dazu beitragen kann, den Kulturwandel im Unternehmen zu fördern und andererseits auch die Wahrnehmung nach außen und von außen positiv zu beeinflussen. Sascha Pallenberg hat sich damit auseinandergesetzt, wie es mit Hilfe von digitalen Kanälen gelingen kann, interne Kommunikation anzustoßen, User Generated Content zu generieren und damit Mitarbeiter zu Markenbotschaftern zu machen. Dieser Vortrag soll aufzeigen, wie sich Daimler mit internem Marketing und Kommunikationsstrategien auch nach außen als schnelles, flexibles und zukunftsorientiertes Technologie-Unternehmen präsentiert.

Wir freuen uns sehr, dass „Palle“ im diesem Jahr auf der Konferenz ist. Für alle die ihn nicht kennen, hier noch eine kleine Biographie:

Sascha Pallenberg – Bisher einer der bekanntesten deutschen Tech-Blogger und als Digital-Unternehmer bekannt, ist Sascha Pallenberg seit Anfang 2017 als Head of Digital Content in der Unternehmenskommunikation von Daimler zu Hause. Sein Blog netbooknews.de wurde 2010 von der Computerwoche zu einem der besten IT-Blogs gekürt und beschäftigte sich, wie auch sein aktueller Nachfolger MobileGeeks, mit den aktuellen Entwicklungen auf dem Mobile Computing Markt. Pallenberg selbst liefert übrigens im Selbstversuch ein spannendes Beispiel für die Diskussion um Big Data vs. Datenschutz: Mit dem in seiner linken Hand implantierten RFID-Chip öffnet er nicht nur seine Wohnungstür in Taipeh – auch seine digitale Visitenkarte hat er immer dabei.

Bis zum 26. Januar könnt ihr noch eines der begehrten Early Bird Tickets buchen, bis dahin dürften wir auch das komplette Programm online haben. Bei 4 Bühnen gleichzeitig wird euch die Auswahl aber wieder schwer fallen. Wie auch im letzten Jahr findet am Folgetag die All Influencer Marketing Conference statt. Mit dem Kombiticket gibt es nicht nur ein Tag Social Media Marketing, sondern auch einen zweiten Tag voll mit Influencer Marketing. Ihr könnt aber auch am Tag davor ein Thema in unseren Workshops vertiefen.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone

+ Es gibt keine Kommentare

Deinen hinzufügen