Instagram Branded Content Anzeigen: als Unternehmen den Content von Influencern bewerben

Wie Instagram angekündigt hat, können nun alle Unternehmen die Branded Content Funktionen auch auf Instagram nutzen:

[…] ab heute können Unternehmen weltweit Branded Content Beiträge von Creatorn, mit denen sie eine bezahlte Partnerschaft eingegangen sind, als Werbeanzeigen im Feed und in Stories schalten. 

Die eigene Marke über Creator näherbringen

Mit den neuen Branded Content Anzeigen haben Unternehmen jetzt die Möglichkeit, neben der Community des Creators und den eigenen Followern, gezielt auch weitere Zielgruppen mit den Inhalten, die aus einer bezahlten Partnerschaft entstanden sind, zu erreichen. Instagram reagiert damit auf das Feedback vieler Unternehmen, die Branded Content Inhalte in ihre Werbestrategie auf Instagram aufnehmen wollen. […]

Instagram Press

Was genau sind „Branded Content“ Anzeigen auf Instagram?

Vielleicht habt ihr es schon mal in eurem Feed gesehen, einen Beitrag mit der Anmerkung „Bezahlte Partnerschaft mit XY“. Die so gekennzeichneten Beiträge sind dann in Zusammenarbeit mit einem Partner (also i.d.R. anderen Unternehmen) entstanden und die Person hat eine Art von Gegenleistung dafür erhalten. Als Unternehmen erreicht man so die Follower des Accounts, klassisches Influencer-Marketing oder Kooperationen eben.

Wenn man mit so einem Beitrag allerdings mehr Personen als die Follower des Accounts erreichen möchte, wird es kompliziert. Bis jetzt, denn genau hier kommt die Neuerung. Als Unternehmen kann man ab sofort den Beitrag bewerben, im Namen des Accounts.

Noch einfacher gesagt: ich gebe als Unternehmen Instagram Geld dafür, dass der Beitrag des Influencers mehr Menschen erreicht.

Auf Facebook funktioniert dies übrigens schon seit 2017. Könnt ihr hier nachlesen:

Wie werden Branded Content Ads geschaltet?

Wir erklären euch hier nicht alle Details von Instagram Anzeigen. Es ist sowohl für den veröffentlichenden Account sehr einfach, als auch für des Unternehmen.

Step 1 – Beitrag zur Bewerbung freigeben

Unternehmen können natürlich nicht einfach jeden Beitrag bewerben. Ihr müsst dies explizit freigeben, bei jedem einzelnen Beitrag oder eben jeder einzelnen Story. Die Option dazu findet ihr in den erweiterten Einstellungen:

Im nächsten Menü findet ihr die Option einen Geschäftspartner zu markieren und die Bewerbung zu gestatten.

Step 2 – Beitrag als Unternehmen bewerben

Wenn der Beitrag für euch freigegeben wurde, findet ihr diesen im Facebook Ad Manager unter den vorhandenen Beiträgen.

Alles andere bleibt gleich.

Wie sieht die Anzeige beim Nutzer aus?

Hier zwei Beispiele, die Instagram veröffentlicht hat:

Rechtliche Rahmenbedingungen

Bei solchen Aktionen haben ja alle immer etwas Angst. Die Branded Content Umgebung von Instagram und Facebook schafft eine gute Grundlage, es gibt aber dennoch ein paar Punkte zu beachten. Einen etwas umfangreicheren Beitrag dazu findet ihr hier.

Whitepaper: Risiken der Schleichwerbung – Rechtliche Grenzen bei Facebook und Instagram

Verfügbarkeit

Sofort, oder fast sofort …

Branded content ads for feed will be available to all advertisers in the coming weeks and for stories over the coming months. This is just the beginning and we’ll continue to invest in branded content to provide even more value for people, creators and businesses.

(Der Rollout dauert manchmal etwas. Eine aktuelle Version der Instagram App hilft. Bei uns ist es in vielen Accounts schon verfügbar)

Philipp Rothhttp://www.allfacebook.de
Philipp ist Gründer von allfacebook.de und beschäftigt sich seit langem auch beruflich mit Facebook, organisiert Workshops, hält Vorträge und gibt konzeptionellen Input. Er realisiert viele der heute sehr erfolgreichen Auftritte und Applikationen auf Facebook und setzt seinen Fokus auf die Strategie von Unternehmen im Social Web. - Philipproth.com - Über AllFacebook.de

Neueste Artikel

OG Tags optimieren – Tipps und Tricks für bessere Webseiten Vorschau auf Facebook

Eine Facebook Page haben inzwischen fast alle Unternehmen. Darauf schöne Posts zu veröffentlichen, ist auch kein großes Problem. Dazu gibt es die umfangreichen Möglichkeiten...

Pods: Digitales Geschwür oder Chance?

Gastbeitrag von Nora Turner Protagonist des heutigen Artikels ist einer Influencerin, deren Kommentare unter bezahlten Posts für Marken...

Ähnliche Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Täglichen Newsletter abonnieren