FB5 – Das neue Facebook Seitendesign (am Rechner) – Update

Zur Facebook f8 hat Mark Zuckerberg im April letzten Jahres ein komplettes Redesign der Facebook-App und der Facebook-Desktop-Ansicht angekündigt.

Auch wenn er von einem „Rollout starting today“ sprach, ist das neue Design bis jetzt nur bei wenigen Nutzern verfügbar.

Unser #AFBMC Speaker Andi Jarvis von eximo hat aber bereits einen ersten Blick auf das neue Design werfen können und hat uns einen Screenshot zukommen lassen.

Das neue Facebook Page Design

Was ändert sich?

Zunächst einmal wird aus dem bisher dreispaltigen Design mit Seitenmenü, Timeline und Infobereich ein Zweispalter.

Das wird möglich, da das Menü unter das Profilbild wandert und auch das Profilbild kommt aus der Seitenleiste heraus und wird über das Coverphoto gelegt.

Der Facebook-Nutzername unter dem Logo verschwindet und wird durch die Seitenkategorie ersetzt.

Das Menü wird in Zukunft nicht mehr alle Menüpunkte anzeigen, sondern einige hinter einem „More“ verstecken. Eigene Tabs, die ihr vielleicht noch verwendet, werden also wohl verschwinden.

Darunter geht es dann in zwei Spalten weiter. Links zuerst einmal mit dem Medien-Bereich, darunter werden wahrscheinlich auch Bewertungen und Nutzerposts sichtbar werden. Rechts dann der Infobereich an den sich die Posts der Seite anschließen.

Auffällig: Trotz der aktuell hohen Bedeutung der Facebook-Stories, scheinen diese zumindest am Desktop keine prominente Rolle einzunehmen.

Auch die mit dem letzten Design eingeführte „Über dieses Unternehmen“-Box in der rechten Seitenleiste scheint jetzt wieder wegzufallen.

Hier dieselbe Seite im aktuellen Design:

Wer schon ein bisschen länger im Facebook-Marketing unterwegs ist, wird sich beim aktuellen Screenshot übrigens schnell an das alte Design der Facebook-Pages erinnern, welches von 2014 bis 2016 online war. Die Übereinstimmungen sind schon überraschend:

Facebook Pages Redesign 2014

Und was ist mit Gruppen?

Optisch kommen die Gruppen im neuen Design etwas näher an die Seiten heran.

Der About-Bereich ist wie bei den Seiten auf der rechten Seite, die Posts links. Zudem scheint mehr Platz für die Menüpunkte zur Verfügung zu stehen.

Super positiv: Die Admin-Funktionen erhalten nun einen prominenten Platz in einer extra Seitenleiste links und sind nicht mehr über verschiedene Untermenü-Punkte verstreut.

Bei den Gruppen bleibt Facebook aber zumindest der bisherigen Linie treu und Gruppen haben auch in Zukunft kein eigenes Profilbild.

Veranstaltungen, bekommen die auch ein Redesign?

Natürlich betrifft das Redesign auch den Bereich Veranstaltungen:

Im Vergleich zum aktuellen Events-Design kommt das neue Design deutlich aufgeräumter daher. Auch wenn der Kopfbereich noch etwas „unvollständig“ wirkt. Hier kämpft Facebook sicher damit eine klare Unterscheidung zu Seiten und Gruppen hinzubekommen.

Die wichtigsten Infos stehen in der rechten Spalte. Die Posts der Nutzer spielen leider nach wie vor kaum eine Rolle.

In der linken Seitenleiste findet sich der Ticket-Bereich sowie Infos zu Zusagen sowie weitere Veranstaltungen in der Nähe des Nutzers.

Ist das sicher, dass es am Ende genau so aussehen wird?

Nein. Denn Facebook entwickelt, gerade während dem Rollout eines Designs, dieses basierend auf den Nutzerinteraktionen immer weiter. Bildgrößen und -positionen, Buttons und Menüs, das alles kann sich in gewissem Rahmen in den nächsten Wochen noch ändern.

Habt ihr das neu Design bei euch auch schon? Schreibt uns gerne in die Kommentare, was euch daran am besten (oder schlechtesten) gefällt.

Jens Wiesehttp://www.jens-wiese.net
Jens berät als Freelancer internationale Unternehmen in Social Media Fragen, entwickelt neue Applikationen, organisiert Workshops und entwirft individuell passende Strategien. Zudem betreibt er unter https://papierloswerden.de eine Plattform für Menschen, die den Schritt in eine rein digitale Zukunft gehen möchten.

Neueste Artikel

Ähnliche Artikel

2 Kommentare

  1. Ist das ein Schreibfehler oder müsste es heissen: und Gruppen haben auch in Zukunft (ein) eigenes Profilbild. Gruppen brauchen ein Profilbild! Bitte um Aufklärung.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Täglichen Newsletter abonnieren