Wo bist du wirklich? Facebook will es jetzt wissen.

Einer der beliebtesten Werbefilter innerhalb von Facebook ist das Targeting nach Städten. Nun hat Facebook offensichtlich begonnen das zu Grunde liegende Nutzer-Tracking zu verbessern und zu verifizieren. Bei vielen Nutzern wird derzeit in Form einer Werbeanzeige abgefragt ob Sie sich auch wirklich an dem Ort befindet an dem Facebook sie gerade vermutet. Bei den betroffenen Personen wird dann in der rechten Seitenleiste eine kleine Umfrage angezeigt die abfragt, wie nah sich der Nutzer an dem vermuteten Ort befunden hat. Wir haben die Anzeigen bis jetzt nur in der englischen Version von Facebook entdeckt.

Bist du wirklich in München?
Bist du wirklich in München?

Unsere Statistiken zur Facebook Nutzung in Deutschland basieren auch auf den Zahlen die für die Facebook Ads ausgewiesen werden. Schon seit wir begonnen haben diese Zahlen zu erfassen ist uns klar, dass Facebook hier an die technischen Grenzen geht. Für die Ortung der Nutzer wird nicht die Angabe im Profil genutzt sondern versucht über die IP Adresse den Einwahlknoten und dessen Standort zu erkennen. Das ist auch der Grund, warum der Anzeigenmanager für einige Städte (u.a. Frankfurt) eine extrem hohe Zahl an Nutzern ausweist. Durch dass direkte Feedback der Nutzer dürfte die Erhebung nun verbessert werden.

Die Vermutung, wo sich ein Nutzer im Moment aufhält, stellt Facebook aber wohl auch über die Analyse der Nutzereingaben auf. So zeigt der folgende Screenshot, dass eine private Nachricht gescannt wurde um den Nutzer dann zu fragen, ob er sich in der erwähnten Stadt aufhält.

Auswertung auf der Nachrichtenseite in direkten Bezug auf den Text innerhalb der Nachricht

Wie so oft stehen wir hier vor der Frage: Ist alles was möglich ist auch nötig? Was denkt ihr?

Philipp Rothhttp://www.allfacebook.de
Philipp ist Gründer von allfacebook.de und beschäftigt sich seit langem auch beruflich mit Facebook, organisiert Workshops, hält Vorträge und gibt konzeptionellen Input. Er realisiert viele der heute sehr erfolgreichen Auftritte und Applikationen auf Facebook und setzt seinen Fokus auf die Strategie von Unternehmen im Social Web. - Philipproth.com - Über AllFacebook.de

Neueste Artikel

OG Tags optimieren – Tipps und Tricks für bessere Webseiten Vorschau auf Facebook

Eine Facebook Page haben inzwischen fast alle Unternehmen. Darauf schöne Posts zu veröffentlichen, ist auch kein großes Problem. Dazu gibt es die umfangreichen Möglichkeiten...

Pods: Digitales Geschwür oder Chance?

Gastbeitrag von Nora Turner Protagonist des heutigen Artikels ist einer Influencerin, deren Kommentare unter bezahlten Posts für Marken...

Ähnliche Artikel

23 Kommentare

  1. Diese Anzeige wird mir im deutschen Facebook-Auftritt längerer Zeit angezeigt, jedoch recht willkürlich. Genauso willkürlich ist der Ortsvorschlag. So verwechselt Facebook Berlin gerne mal mit Frankfurt…

  2. Die Anzeige hatte ich diese Woche auch schon auf der Deutschen Seite. Hab mir dabei schon fast gedacht, das es sich um sowas handeln würde. Bei mir wurde Nürnberg vorgeschlagen. Naja knapp 60 km daneben, aber immerhin :)

  3. allfacebook.de: es ist immer so schwer den überblick zu behalten, was ihr schon wisst, und was evtl. nicht :-/ müsste man vllt eine kleine new features db anlegen, wo nur kurz beschrieben ist, was schon gesichtet wurde (inkl entsprechender tags natürl). dann könnte man da kurz reinschaun, und sich dann schon einigermaßen sicher sein :)
    hey das wär doch ne gute app auf eurer seite. erst suche, und falls nichts gefunden, dann kann mans direkt eintragen inkl. kurzer beschreibung/screeny

  4. Ich hatte kürzlich den Fall, dass Facebook offenbar den Wohnort von einem meiner Freunde wusste und mich dann gefragt hat, ob ich auch in dieser Stadt wohne.
    In diesem Fall hätte es sogar gepasst, aber ich habe nicht geantwortet.

  5. Hatte die Abfrage auch schon vor Wochen, einfach so und auch neben Chat/Message.

    Davor wurde ich x-mal in anderer Form gefragt (als Einzeiler, wenn ich mich recht erinnere, auch rechts, in der Anzeigenspalte).

    Ich klicke das weg. Ich finde, FB geht das nichts an. Obwohl ich nix gegen Werbung zur Finanzierung von („freien“) Webangeboten habe, diese Profilerstellungen sind nichts Gutes.

  6. Hatte die Abfrage auch schon vor Wochen, einfach so und auch neben Chat/Message.

    Davor wurde ich x-mal in anderer Form gefragt (als Einzeiler, wenn ich mich recht erinnere, auch rechts, in der Anzeigenspalte).

    Ich klicke das weg. Ich finde, FB geht das nichts an. Obwohl ich nix gegen Werbung zur Finanzierung von („freien“) Webangeboten habe, diese Profilerstellungen sind nichts Gutes.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Täglichen Newsletter abonnieren