Erste Ausgabe: „The Thumb is in Charge“ – Facebooks Magazin fürs mobile Marketing (Download)

Ein Blick in die Nutzerzahlen von Facebook zeigt: Facebook und seine Produkte sind extrem auf Smartphones optimiert. Für Werber wird diese mobile Ausrichtung immer relevanter. Neue Werbeformate wie Anzeigen für Instagram gibt es zum Beispiel nur mobil.

Für Unternehmen hat Facebook in dieser Woche zum ersten Mal das eigene Magazin „The Thumb is in Charge“ vorgestellt:

Over the past decade, the mobile device has evolved from a simple texting and talking device into a hub for everything—music listening, video viewing, image capturing, socializing, discovering, researching, shopping and more. It’s changed how we connect, how we share, how we discover and how we get things done.

But it’s not as much about the device as it is about the person behind the device.

Mobile technology has put incredible power and control in people’s hands—particularly the thumb. The thumb is now in charge.

Facebook will über die nächsten Wochen damit einen genauen Blick darauf werfen, was für Unternehmen in diesem Bereich sehr relevant ist, speziell wenn es um das Thema ‚Mobile Commcerce‘ geht. Kein Wunder, denn in den letzten Monaten hat Facebook erst wieder Shops für Facebook-Seiten vorgestellt oder auch Werbeformate, mit denen Produkte direkt im Newsfeed verkauft werden können.

In der ersten Ausgabe von „The Thumb is in Charge“, die 16 Seiten stark ist, beschreibt Facebook drei große Trends:

1. From desktop to mobile

shift1

2. From one screen and one channel to many

shift2

3. From big screens to small screens

Shift3

Und veröffentlicht im Magazin jede Menge interessante Zahlen zu diesen Trends, aber am Ende des Dokuments auch konkrete Listen, wie man die beste Mobile Experience baut und gestaltet. Aber genug geschrieben, hier geht es zum Download:

Wer das Magazin direkt online lesen will, kann das hier tun, wir haben es auf unseren Slideshare Account eingestellt:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.slideshare.net zu laden.

Inhalt laden

blank
Philipp Rothhttp://www.allfacebook.de
Philipp ist Gründer von allfacebook.de und beschäftigt sich seit langem auch beruflich mit Facebook, organisiert Workshops, hält Vorträge und gibt konzeptionellen Input. Er realisiert viele der heute sehr erfolgreichen Auftritte und Applikationen auf Facebook und setzt seinen Fokus auf die Strategie von Unternehmen im Social Web. - Philipproth.com - Über AllFacebook.de

Neueste Artikel

Offizielle Nutzerzahlen: Instagram in Deutschland und Weltweit

Offizielle Instagram-Nutzerzahlen kennen wir aus dem Börsenbericht von Facebook, in seltenen und unregelmäßigen Abständen gibt es allerdings auch offizielle Aussagen zu den...

Facebook Notes werden zum 31. Oktober eingestellt

Es ist eigentlich keine große Meldung wert, aber einige von euch sind sicherlich betroffen: Ab dem 31. Oktober 2020 stellt Facebook für alle Facebook-Seiten die...

Ähnliche Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Täglichen Newsletter abonnieren