Neu: Facebook Creator Studio für Publisher und Video-Produzenten

Neu: Facebook Creator Studio für Publisher und Video-Produzenten


In der vergangenen Woche hat Facebook ohne großes Aufsehen das Facebook Creator Studio veröffentlicht. Diese Plattform erlaubt es Video-Produzenten und Seitenbetreibern alle wesentlichen Funktionen im Blick zu behalten und neue Posts einzustellen. Mit dem Creator Studio gelingt erstmals ein Blick auf die eignen Seiten, der nicht mit diversen Einstellungen und Zusatzfunktionen ablenkt.

Facebooks Intension

In einem Blogbeitrag beschreibt Facebook das neue Creator Studio wie folgt:

Wir möchten es für Creator und Videoproduzenten so einfach wie möglich machen, ihre Videoinhalte zu verwalten, sich mit Fans auszutauschen und die Performance der Inhalte auf allen ihren Seiten zu verfolgen. […]

Unser Ziel ist es, Creator und Videoproduzenten die nötigen Tools zur Verfügung zu stellen, um über Facebook nachhaltige Einnahmen zu generieren. Die Förderung einer aktiven, engagierten Community und längerer Videoinhalte, über die sich Zuschauer austauschen und zu denen sie regelmäßig zurückkehren, sind der Schlüssel zum Erfolg.

Daraus ergibt sich langfristig natürlich eine Win-Win-Win Situation: Bessere Inhalte auf der Plattform erhöhen die Zufriedenheit und damit die Bindung der Nutzer an Facebook und spielen den Produzenten Geld in die eigene Tasche.

Wie rufe ich das Creator Studio auf?

Das neue Creator Studio ist nach unserem Wissen bisher noch nirgends in der Facebook Oberfläche verlinkt. Am einfachsten ist es also, direkt diesem Link zu folgen:

https://business.facebook.com/creator/studio

Sicher wird es aber bald im Backend des Business Managers eine Verlinkung geben.

Die Bereiche des Facebook Creator Studio

Nachdem man den Link aufgerufen und eine kleine „Tour“ durchgeklickt hat, findet man sich auf dem Startscreen des Creator Studios. Dieser zeigt in der linken Seitenleiste folgende Bereiche:

  • Home
  • Content Library
  • Insights
  • Inbox
  • Rights Manager
  • Pages
  • Sound Collection

Kaum etwas aus diesem Menü dürfte für euch wirklich neu sein. Es befand sich nur bisher sehr verstreut auf Facebook.

Keine Seiten-Einstellungen möglich

Das Creator Studio unterscheidet mit seinem klaren Aufbau erstmals zwischen zwei Nutzergruppen. Dem Publisher, der Inhalte veröffentlicht und moderiert, und dem technischen Administrator, der sich um die nötigen Einstellungen einer Facebook Seite kümmert. Letzterer hat am Facebook Creator Studio keine Freude. Denn es gibt schlichtweg keine Einstellmöglichkeiten. Der Fokus liegt klar auf dem Publisher. Das finden wir sehr gut, da zum Beispiel die Entscheidung in welcher Kategorie nun eine Seite läuft und ob ein Auto-Responder im Messenger eingetragen ist, für den Publisher komplett irrelevant ist.

Kategorien
Veröffentlichung 3. September 2018

Workshop: Facebook Anzeigen für Anfänger und Fortgeschrittene

Ihr möchtet euer Wissen zum Thema Facebook Anzeigen auf den neuesten Stand bringen? Dann besucht doch einen unserer Academy-Workshops zu diesem Thema und lernt von unseren Experten wie ihr aktuelle Technologien sinnvoll für euer Unternehmen einsetzt.

Mehr Infos

+ Es gibt keine Kommentare

Deinen hinzufügen