Facebook Ads: Targeting nun auch nach mobiler Netzwerkgeschwindigkeit möglich

Wie Facebook letzte Woche angekündigt hat, gibt es ab sofort wieder eine neue Option beim Targeting der Facebook-Anzeigen. Ab sofort kann man mobile Nutzer auch nach ihrer Netzwerkgeschwindigkeit ansprechen. Facebook stellt dafür die drei Optionen 2G, 3G und 4G bereit. Nützlich sind die Optionen nur dann, wenn die Anzeige oder die Zielseite für unterschiedliche Geschwindigkeiten ausgelegt ist. Wenn ihr zum Beispiel ein recht großes Video als Anzeige nutzt, oder auf der Landingpage ein multimediales Feuerwerk abfeuert, wollt ihr vielleicht nicht gerade Nutzer ansprechen, die nur sehr langsames Internet auf ihrem Smartphone haben. Genau für diese Personen könnt ihr dann Extra-Anzeigen bereitstellen.

Wirklich großes Potenzial haben die Optionen in Entwicklungsländern, denn dort gibt es bei der mobilen Netzwerkgeschwindigkeit wirklich große Unterschiede. Wenn man sich die Situation in Deutschland anschaut, gibt es eine 10 % – 80 % – 10 % Verteilung der Zielgruppen über die unterschiedlichen Geschwindkeiten. Der Großteil der deutschen Facebook-Nutzer ist also im 3G-Netzwerk unterwegs.

Wir hatten für euch erst Mitte August einen umfangreichen Tutorial zum Behavior Targeting und allen Optionen verfasst. Dort seht ihr auch, dass diese Option nur eine von vielen ist, mit denen man mobile Nutzer ansprechen kann. Das Targeting funktioniert auch nach …

  • Endgerät (Apple, Samsung, Nokia, … )
  • System (iOS, Android, Windows, … )
  • „Feature Phones“ – Sehr einfache Telefone
  • Tablet-Eigentümer
  • Neue Smartphone- und Tablet-Eigentümer

Das Targeting an sich kann dann sehr einfach eingestellt werden. Innerhalb des Behavior Targetings müssen die mobilen Nutzer ausgewählt werden:

Step_1

Und dort dann die Netzwerkgeschwindigkeit:

Step_2

Natürlich kann man die Option mit allen anderen üblichen Optionen kombinieren und Facebook gibt wie gewohnt die geschätzte Größe der Zielgruppe aus. Mehr Details zu diesem Thema erhaltet ihr in diesem Tutorial:

Tutorial: Mit Facebook-Anzeigen Zielgruppen anhand des Verhaltens durch Behaviors Targeting ansprechen

blank
Philipp Rothhttp://www.allfacebook.de
Philipp ist Gründer von allfacebook.de und beschäftigt sich seit langem auch beruflich mit Facebook, organisiert Workshops, hält Vorträge und gibt konzeptionellen Input. Er realisiert viele der heute sehr erfolgreichen Auftritte und Applikationen auf Facebook und setzt seinen Fokus auf die Strategie von Unternehmen im Social Web. - Philipproth.com - Über AllFacebook.de

Neueste Artikel

Wichtige KPIs und Metriken bei E-Commerce Kampagnen

Gastbeitrag von Khoa Nguyen Damit Kampagnen für E-Commerce Geschäfte effizient gesteuert werden, sind Metriken und Erfolgskriterien bei der Steuerung der Facebook Ads genau unter die...

Auch ohne Hashtags: Instagram-Suche nach Keywords

Wenn ihr bislang auf Instagram die Suche genutzt habt, konntet ihr dort entweder Accounts, Hashtags oder Orte finden. Gerade wenn ihr nach bestimmten Begriffen...

Account-Sicherheit für Admins: Einsehen, wann man sich wo und wie eingeloggt hat

Die Vorstellung, dass jemand Fremdes Zugriff auf den eigenen Account hat? Horror. Manchmal hat man allerdings solche Schreckensmomente. Zum Beispiel wenn man sein Facebook...

Ähnliche Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Täglichen Newsletter abonnieren