Tutorial: Wie wandelt man ein persönliches Profil in eine Facebook-Seite um?

Gastbeitrag von Karim-Patrick Bannour

Dieser Beitrag wurde erstmals 2015 veröffentlicht und 2021 komplett aktualisiert.

Mittlerweile hat es sich nun wirklich überall herumgesprochen und durchgesetzt, dass man als Unternehmen kein Facebook-Profil, sondern eine Facebook-Seite nutzen sollte und darf. Facebook hat in den letzten Jahren verstärkt jene vermeintlichen Vorteile, die die Nutzung eines Personenprofil als Unternehmen versprachen, reduziert. 

Aber beispielsweise auch für aufstrebende Influencer empfiehlt es sich, von vornherein auf eine Facebook-Seite zu setzen oder ein bestehendes Profil in eine Seite umzuwandeln.

Beispiel für die Aufwertung von Facebook-Seiten: Während man früher nur mit einem Personenprofil Mitglied einer Facebook-Gruppe werden oder kommentieren konnte, ist das zum Teil nun auch als Unternehmen mit einer Facebook-Seite möglich (abhängig von den jeweiligen Gruppeneinstellungen).

Außerdem bietet eine Facebook-Seite weitaus mehr Möglichkeiten für Unternehmen als ein Facebook Personen-Profil: Statistiken (Seiten- und Beitragsstatistiken), Werbeanzeigen, Beitragsplanung, Newsfeed-Targeting, usw. Es gibt auch keine Beschränkung der Kontaktzahlen wie bei einem Personenprofil (maximal 5.000 Freunde).

Wer also ein bestehendes Facebook-Profil in eine Facebook-Seite umwandeln möchte/muss, beispielsweise für Personen, die ins Rampenlicht rücken und steigendes öffentliches Interesse auf sich ziehen, z. B. Jungpolitiker, Startup-Unternehmer, Influencer, usw., stellt Facebook dafür eine eigene Umwandlungsfunktion zur Verfügung, die im Vergleich zu früher wesentlich verlässlicher und problemloser funktioniert.

Die wichtigsten Infos:

  • Eigentlich ist es keine echte Umwandlungsfunktion, sondern eine Duplizierungsfunktion. Wenn man sein Facebook-Profil in eine Facebook-Seite „umwandelt“, wird das Facebook-Profil kopiert und daraus eine Facebook-Seite erstellt. Das ursprüngliche Facebook-Profil bleibt weiter bestehen.
  • Profil- und Titelbild werden auf die Facebook-Seite übertragen, ebenso der Profilname (nicht zu verwechseln mit dem Benutzernamen @xyz, der ja nur einmalig vorhanden sein kann). Dies kann in weiterer Folge aber alles noch verändert werden.
  • Freunde und Abonnenten sowie Kontaktanfragen können in Abonnenten der neuen Facebook-Seite migriert werden.
  • Beim Umwandlungsprozess kann man auswählen, welche Bilder und Videos vom Facebook-Profil auf die Facebook-Seite übernommen werden sollen.
  • Eine etwaige Verifizierung des Facebook-Profils (blaues Häkchen) geht verloren und müsste neu beantragt werden.
  • Vor Veröffentlichung der neu erstellten Facebook-Seite kann man alles noch mal überprüfen (Seite wird zunächst mit Status „unveröffentlicht“ angelegt).

Facebook hat natürlich dazu auch einen eigenen Hilfebereich, den ihr noch mal kurz vor der Umwandlung konsultieren solltet: https://www.facebook.com/help/116067818477568

Quelle: Screenshot Facebook https://www.facebook.com/pages/create/migrate/

So funktioniert die Umwandlung eines Facebook-Profils in eine Facebook-Seite

  • Wenn du bereit bist, klicke auf „Los geht’s“
  • Wähle aus bis zu 3 Kategorien aus, die die Facebook-Seite am besten beschreiben. Facebook bietet (zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Blogbeitrages) eine Auswahl aus folgenden Kategorien:
    – Video-Creator
    – Person des öffentlichen Lebens
    – Künstler/in
    – Schauspieler/in
    – Comedian
    – Musiker/in
    – Model
    – Band
    – Tänzer/in
    – Fotograf/in
    – Blogger/in
    – Autor/in
    – Journalist/in
    – Küchenchef/in
    – Unternehmer/in
    – Politiker/in
    – Fitnessmodel
    – Filmfigur
    – Trainer/in
    – Filmregisseur
    – Sportler/in
    – Schriftsteller/in
    – Kandidat für ein politisches Amt
    – Produzent/in
    – Gamer/in
    – Nachrichtensprecher/in
    – Musiker/in/Band
    – Gaming-Video-Creator
    – Motivationsredner
    – Gewählter Vertreter
    – Wissenschaftler/in
    Die erste ausgewählte Kategorie ist auch jene, die auf der Facebook-Seite unterhalb des Seitennamens dargestellt wird.
  • Wähle jene Freunde und Abonnenten aus, die du auf die Facebook-Seite übertragen möchtest. Sie bleiben aber als Freunde bzw. Abonnenten des Facebook-Profils erhalten und werden dort nicht gelöscht.
  • Wähle Foto- und Videopostings aus, die du auf die Facebook-Seite übertragen möchtest. Man kann jedes Foto oder Video einzeln auswählen oder gleich alle auf einmal. Mit Klick auf das jeweilige Foto oder Video gelangt man zum dazugehörigen Posting des Facebook-Profils und kann sich noch mal ein Bild davon machen, ob es ein geeignetes Seitenposting sein könnte.

    WICHTIG: In dieser Foto-/Videoliste sind auch jene Foto- und Videopostings drin, die auf dem Facebook-Profil mit besonderen Privatsphäre-Einstellungen veröffentlicht wurden z. B. nur an bestimmte Freundeslisten. Deshalb empfiehlt es sich, alles genau und jedes einzelne Foto/Video durchzugehen und zu überprüfen.
  • Abschliessend bekommst du noch mal einen Überblick über die gewählte Seitenkategorie, die selektierten Freunde und Abonnenten sowie Videos und Fotos, die für die neue Facebook-Seite ausgewählt wurden.
  • Mit Klick auf „Seite erstellen“ geht’s los. Die Meldung „Deine Seitenvorschau wird erstellt“ erscheint. Je nachdem wieviele Inhalte und Freunde/Abonnenten übertragen werden sollen, kann es schon mal ein paar Stunden dauern.
  • Facebook erstellt die Facebook-Seite mit Status „unveröffentlicht“, man kann also noch Änderungen vornehmen bzw. notwendige neue Informationen hinzufügen z. B. 
    – einen anderen Seitennamen (beispielsweise auch um Verwechslungen mit dem Facebook-Profil zu vermeiden)
    – einen neuen Benutzernamen
    – Info-Bereich
    – usw.
  • Sobald du fertig bist kannst du die Facebook-Seite veröffentlichen und die Vorteile einer Facebook-Seite nutzen und trotzdem parallel dein altes, gewohntes Facebook-Profil verwenden. 

Wichtiger Tipp:

Ich empfehle dir, eine sich unterscheidende Content-Strategie für die beiden parallel bestehenden Auftritte (Facebook-Profil und Facebook-Seite) zu wählen. Wenn alle Freunde/Abonnenten auch zu Fans/Abonnenten umgewandelt wurden, würden diese nun (je nach Algorithmus/Filter) auch die Postings doppelt zu sehen bekommen, wenn man die Postings immer auf beiden Accounts veröffentlicht.

Uns bekannte Probleme bei/mit der Umwandlung

  • Umwandlungsprozess wird nicht abgeschlossen: Das kam zumindest bei unseren Umwandlungen in der letzten Zeit nicht mehr vor (früher war das sehr wohl der Fall). Allerdings kam es wie gesagt schon vor, dass es Stunden dauert bis die Erstellung der Facebook-Seite bzw. die Übertragung der ausgewählten Freunde/Abonnenten und Inhalte abgeschlossen ist.
  • Erfahrungsgemäß dauert es auch etwas, bis alle ausgewählten Freunde/Abonnenten vom Facebook-Profil auf die neue Facebook-Seite übertragen wurden, und die Zahlen sind nach Abschluss der Übertragung zwischen den beiden Accounts selten absolut identisch.

Ich wünsche gutes Gelingen bei deiner Umwandlung.

blank
Karim-Patrick Bannourhttps://viermalvier.at
Karim-Patrick Bannour ist seit 1998 in der Internetbranche. 2009 gründete er die österreichische Social Media Agentur viermalvier und ist Co-Autor des Social Media Marketing Bestsellers „Follow me!“ (Rheinwerk Verlag), Speaker auf Konferenzen und Dozent auf verschiedenen Hochschulen.

Neueste Artikel

Ähnliche Artikel

12 Kommentare

  1. Hallo,
    bei mir war es auch so, dass ich keine Wahl hatte, sondern alles konvertiert wurde!
    Das für mich schlimmste war aber, dass ich nach der Umwandlung meine Freunde, jetzt Fans, nicht mehr anschreiben konnte.
    Im Endeffekt hat FB mich dann dazu gebracht, wegen Unbrauchbarkeit, die erzeugte Seite, immerhin eine Selbsthilfeseite, die User in 47 Ländern hatte, zu löschen!

    Die Zusammenführung einer bereits bestehenden Organisationsseite klappte nicht, weil FB anzeigte, dass es keine Infos zum zusammenführen gäbe!

    Seit diesem „Zwangslöschen“ hat unsere Selbsthilfeorganisation Mühe, die alten FReunde wieder zu finden, da bei den heruntergeladenen FB-Daten, ausgerechnet bei den Freunden ein Fehler passierte und nicht ein Freund angezeigt wird.

    Hier zeigt sich ganz deutlich der Unterschied von Quantität zu Qualität!

    Ich wünsche allen, die jetzt in diese Situation kommen, das FB nun erheblich nachgebessert hat!

    Udo

    • Hallo Udo!

      Hast Du nicht probiert die Seite wieder in ein Profil zurückumzuwandeln? Gabs diese Möglichkeit nicht?

      sg Karim

  2. Danke für den guten Artikel. Nach meiner Erfahrung werden die Freunde mit der Migrations-Funktion direkt zu Fans der Seite. Ich habe mal 100 Leute ausgewählt und hatte dann direkt 100 Fans.
    Danach klickte ich auf „alle Freunde auswählen“. Hier kam es zu einem Fehler. Diese wurden nicht zu den Fans migriert, obwohl das in der Migrations Box jetzt so angezeigt wird. Habt ihr hier einen Tip? Ich will auf jeden Fall meine ganzen Freunde zu den Fans addieren. Danke !

  3. Das Problem mit der Umwandlung und dadurch den Verlust aller Freund und den verlust Freunde anlegen zu können und einzuladen habe ich auch. Ich verfluche den Tag an dem ich eine Konvertierung vorgenommen habe. Leider ist auch die Frist von 14 Tagen längst verstrichen und ich resigniere vor dem unerreichbaren Facebookservice. Ich würde sogar Geld bezahlen, wenn mein Problem von jemanden gelöst werden könnte. Kann mir jemand helfen?

  4. Hallo,
    ich habe die Seite mit Hilfe von“Tools für die Umwandlung eines Profils in eine Seite“ von einer Personen Seite in eine Organisation verwandelt. Habe bei der Organisationsseite alles eingegeben.
    Doch leider sehe ich nun die Seite gar nicht.
    Und die Original Seite Person würde ich dann gerne löschen.
    Kann mir hier jemanden Helden, ich bin ratlos. Habe schon sehr viele Artikel gelesen und mich stunden beschäftigt aber immer noch keine Lösung gefunden.
    Vielen Dank für Ihre Hilfe

  5. Seit ich für einen Kunden dessen private Seite die er aber schon längst geschäftlich genutzt hat mit über 1000 Freunden umgewandelt habe in eine Fanpage ist das Engagement auf 0 gesunken!

    Beiträge die auf der privaten Seite bis zu 40 likes hatten und einige Kommentare hat jetzt jeder Beitrag auf der fanpage kein einziges like mehr.

    Wie kann das sein? Drosselt Facebook nachdem man seine private Seite umgewandelt hat die Sichtbarkeit damit man Werbung kauft oder woran liegt das?
    .
    Lieben Dank für eine Antwort

    • Wir denken, dass es sich nur um einen temporären Bug handelt, da sowohl die Hilfe als auch andere Beiträge bei Facebook noch auf diese URL verweisen.

    • Hallo,
      ja das Problem habe ich auch.
      Es funktioniert immer noch nicht.
      Gibt es eine andere Option?

  6. Wir haben mit unserem umgewandelten Business-Account das Problem, dass sich der Name im Nachhinein nicht mehr ändern lässt. Weiß jemand, ob man das jetzt normalerweise machen könnte? Sobald man den Namen ändern möchte kommt die Meldung, dass der Name nicht erlaubt ist. Kann man die Business-Seite sonst auch löschen und erneut von dem privaten Account umwandeln/dublizieren? Wir sind etwas hilflos, weil nichts funktioniert… Danke im Voraus!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Täglichen Newsletter abonnieren