Facebook Werbepreise und Nutzerzahlen in Europa (Whitepaper)

Wir haben im neusten Whitepaper die Facebook Werbepreise in Europa zusammengefasst und diese in Relation zu den entsprechenden Nutzerzahlen gesetzt:

Download:
Whitepaper – Facebook Werbepreise und Nutzerzahlen in der Europa
(PDF 3.8 MB, Share & Embed via Scribd)

hline

Facebook ist mit mittlerweile mit 176 Milliarden Werbeeinblendungen vor Yahoo der größte Display Advertiser. Die Facebook Ads werden auch in Europa immer beliebter und ihr umfangreiches Targeting erlaubt ein extrem zielgenaues Bewerben der Facebook Nutzer.

Wie auch bei Google AdWords üblich werden die Preise durch ein Auktionssystem bestimmt und richten sich nach Angebot und Nachfrage sowie natürlich nach den lokalen Preisverhältnissen und der Kaufkraft im entsprechenden Land. Die Preise unterscheiden sich zur Zeit in der EU enorm von 6 Cent pro Klick in der Türkei bis zu 39 Cent in Norwegen. Deutschland liegt mit einem Durchschnitts-CPC von 24 Cent im oberen Mittelfeld. Die Preise für 21 europäische Länder haben wir euch in einer Infografik zusammengefasst:

Facebook Cost-Per-Click und Nutzerzahlen in Europa

Werden die CPC-Preise mit den Nutzerzahlen eines Landes verglichen, so bemerkt man schnell, dass diese Preise kaum in Relation zur Beliebtheit von Facebook im einzelnen Land stehen. Dies wird beim direkten Vergleich der  Türkei und der UK klar. In beiden Ländern ist Facebook sehr beliebt, die CPC könnte aber wohl kaum unterschiedlicher sein. Das dies nicht nur an Angebot & Nachfrage liegt dürfte auch klar sein. Hier spielen lokale Anzeigenpreislevel sowie politische Entscheidungen seitens Facebook ebenfalls eine Rolle.

Mit den folgenden Grafiken wollen wir nicht nur einen Überblick über die Größe der Facebook Zielgruppe in den einzelnen Ländern geben sondern auch zeigen, wie viel es kostet diese zu erreichen. Hier wird es spannend sein die Preisentwicklung sowohl in den kleinen, als auch den großen Märkten zu beobachten.

Facebook Nutzerzahlen in Europa

Facebook Anzeigen CPC in Europa

Philipp Rothhttp://www.allfacebook.de
Philipp ist Gründer von allfacebook.de und beschäftigt sich seit langem auch beruflich mit Facebook, organisiert Workshops, hält Vorträge und gibt konzeptionellen Input. Er realisiert viele der heute sehr erfolgreichen Auftritte und Applikationen auf Facebook und setzt seinen Fokus auf die Strategie von Unternehmen im Social Web. - Philipproth.com - Über AllFacebook.de

Neueste Artikel

#AFBMC Advanced: AIDA hackt Dynamic Video Ads

Einfach ein paar Videos Ads schalten - easy. Dynamic Video Ads - etwas fortgeschrittener. Das ganze dann über Daten-Feeds tagesaktuell und vollautomatisiert...

Webseite bei Facebook verifizieren und Link Vorschau bearbeiten

Seit Mitte 2017 ist es bei Facebook ohne Domain Verifizierung nicht mehr möglich, die Link-Vorschau individuell anzupassen. Weder Überschriften können geändert, noch...

Content für 25 Millionen Instagram Follower #AFBMC

Es ist einer der größten Instagram-Accounts von einem deutschen Unternehmen - der Instagram Account von Mercedes-Benz. 25 Millionen Follower und eine Millionen...

Ähnliche Artikel

3 Kommentare

  1. Hallo,
    vielen Dank für die aufschlußreichen Daten. Interessant wäre auch zu wissen, ob in den Ländern mit einer geringen Nutzung eine länderspezifische Konkurrenz besteht oder die Nutzung von Social Communities generell gering ist…

    viele Grüße

  2. …. cpc wie bei google, aber demographie unglaublich eintönig. zudem ist die target audience bei fb für marken alles andere als loyal, daher ist die lifetime value eines fb users sehr ungünstig. fb community marketing nur wenn eine closed community group gezielt angesprochen wird, um dort auch den opinion leader für das eigene produkt zu gewinnen. alles andere ist schlicht geld verschwendung!!! ROI und nicht cpc!!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Täglichen Newsletter abonnieren