Facebook testet neues Anzeigenformat – direkt in den Benachrichtigungen.

Facebook testet neues Anzeigenformat – direkt in den Benachrichtigungen.


FacebookGameAd-270x480

Facebook testet gerade ein neues mobiles Werbeformat, wie AllThingsD.com berichtet. Dabei trifft es der erste Satz des AllThingsD Artikels auf den Punkt:

File this one under “potentially annoying.”

Worum geht’s? Die großen Anzeigen im mobilen Newsfeed sollten wir inzwischen alle kennen. Für Unternehmen zeigen diese Anzeigen eine enorm gute Performance. So helfen Anzeigen, welche das direkte Installieren einer App ermöglichen, enorm beim Nutzeraufbau. Facebook sieht sie sogar als Schlüsselfaktor, um in die Liste der beliebtesten Apps unter Android und iOS zu gelangen. Für Nutzer hingegen sind die Anzeigen natürlich verlorener Platz.

In einem Versuch testet Facebook nun Anzeigen in den Benachrichtigungen auf dem Smartphone. Richtig, da wo bisher relevante Informationen zu finden waren, werden laut AllThingsD Anzeigen platziert. Und genau dies ist wohl das Kontroverse, denn im Gegensatz zum Newsfeed sind die Benachrichtigungen etwas ganz anderes, deutlich relevanter und erzeugen wohl auch deutlich mehr Interaktionen. Darin nun Anzeigen zu erhalten, die nicht aus einer Interaktion mit einem Freund basieren, könnte sehr nervig werden. Genauso störend wären aber auch organische Formate, die nicht aus direkten Interaktionen entstehen, denn für so etwas ist dann wirklich der Newsfeed die bessere Position.

Für Unternehmen und App-Entwickler ist dies allerdings wieder extrem attraktiv. Noch ist es nur ein Test und nicht klar, ob es sich wirklich um eine neue buchbare Anzeigenform handeln wird, oder ob Facebook den Test überhaupt umsetzt. Wir hatten erst gestern über einen Test für Seiten berichtet, der inzwischen schon wieder deaktiviert ist. Sobald es mehr oder offizielle Informationen gibt werden wir wieder über das Thema berichten.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone

+ Es gibt keine Kommentare

Deinen hinzufügen