Instant Articles mit neuen Werbeplatzierungen („Recirculation Units“) in den Artikelempfehlungen

Instant Articles mit neuen Werbeplatzierungen („Recirculation Units“) in den Artikelempfehlungen


Facebook erweitert die Möglichkeiten, die eigenen Instant Articles zu monetarisieren. Instant Articles sind das bekannte Format mit dem Artikel, Blogbeiträge, Nachrichten oder ähnliches direkt in Facebook abgebildet werden können.

Das Format gibt es seit 2015 und entwickelt sich für Facebook extrem positiv, denn inzwischen fallen 1/3 der Klicks auf Artikel innerhalb von Facebook auf einen Instant Article (IA). Die IA laden deutlich schneller als eine herkömmliche Mobile Webseite und kommen genau deshalb auch beim Nutzer sehr gut an, im Schnitt generieren sie so 20 bis 50 Prozent mehr Traffic!  Über 10.000 Verleger, Blogs und Portale nutzen das Format.

Wer einen Instant Article veröffentlicht, kann damit Geld verdienen, in dem das Facebook Audience Network integriert wird. Einmal eingebaut werden innerhalb des Artikels Facebook Anzeigen ausgespielt. Facebook behält einen Teil des Werbeumsatzes ein und gibt den Großteil weiter.

Diese Möglichkeit zur Monetarisierung weitet Facebook nun aus: Ab sofort wird nicht nur innerhalb des Artikels Werbung ausgespielt, sondern auch in den Empfehlungen nach dem Artikel. 

… we began testing ad units in the related articles section at the bottom of Instant Articles. Today, we’re excited to announce that we are opening the test to all publishers on Instant Articles. We’re encouraged by the incremental increase that publishers have seen in average revenue per 1,000 page views (RPM) since the test began, and are looking for feedback from a wider set of publishers as we iterate on the experience …

Wie sieht es aus? Hier ein Beispiel von der Integration bei einem Instant Article der BILD. Zuerst kommen ein paar normale Verweise zu BILD Artikeln, dann ein Werbebereich („Von unseren Sponsoren“) und danach dann wieder Artikel der BILD:

Auch dieses neue Werbeformat soll dazu beitragen, die Instant Articles noch attraktiver zu machen. Denn für viele zählt eben nicht nur die bessere Performance, sondern eben auch der Werbeumsatz und vor allem der Werbeumsatz im Vergleich zur eigenen Webseite. Laut Facebook ist aber auch hier eine sehr gute Entwicklung vorhanden:

„In den letzten sechs Monaten ist der Umsatz pro 1.000 Page Views, den Publisher über das Audience Network bei Instant Articles verzeichnen, um 50 Prozent gestiegen.“

„Über Instant Articles verdienen Publisher derzeit mehr als eine Million Dollar pro Tag durch das Facebook Audience Network.“

Wie bindet man das Format in die eigenen Instant Articles ein? Das könnt ihr in der Entwickler Dokumentation unter dem Punkt „Recirculation Units“ nachlesen.

Für alle, die Instant Articles nicht wirklich kennen und selbst einen Blog haben, haben wir hier ein genaues Tutorial, wie ihr mit Instant Articles überhaupt loslegen könnt.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone

Es gibt 2 Kommentare

Deinen hinzufügen
  1. 1
    Romy

    Hi Philipp, mir erschließt sich Punkt 6 und 7 in der Entwickler-Dokumentation nicht ganz. Wo gebe ich die ID ein und wo das Markup? Danke.

    • 2
      Philipp Roth

      Im Prinzip kann man es auch als ein Punkt ansehen. Du musst das Markup mit der erstellten ID in deinem Code eintragen, also auf der Seite die später als IA ausgespielt wird. Im Prinzip nur den fertigen HTML-Metatag einbauen und los geht´s :)

+ Hinterlasse einen Kommentar