Social Timing Infografik – Wann ist die beste Zeit zum posten auf Facebook?

Wir hatten schon mal darüber berichtet, wann die beste Zeit zum Posten einer Nachricht auf Facebook ist. Kissmetrics hatte diesen Monat die Zahlen von Dan Zarella in eine schöne Infografik gepackt. Die Zahlen (aus den USA) haben einige wichtige Takeaways:

  • Laut Studie ist der beste Rhythmus für viele Likes 0.5 Post pro Tag
  • Im Laufe eines Tages postet man am liebsten um die Mittagszeit
  • Am besten reagieren die Nutzer Samstags

Neben einer solchen Verallgemeinerung der Zahlen die bestimmt auf die Facebook Seiten von großen B2c Konzernen zutrifft raten wir allerdings einen besonderen Blick in die eigenen Statistiken zu werfen. Denn andere Studien zu diesem Thema kommen nicht unbedingt zum gleichen Ergebnis. Bei Virtue ist der beste Zeitpunkt für dass posten auf Pages am Dienstag und Mittwoch. Die eigene Insights verraten allerdings sehr gut wann die beste Zeit fürs Posten ist und wann die eigenen Zielgruppe am aktivsten ist. Wie genau ihr die Facebook Statistiken der eigenen Seite nutzen könnt verraten wir euch in diesem Tutorial.

Hier die komplette Infografik von Kissmetrics welche auch Zahlen für Twitter beinhaltet:  

 

Philipp Rothhttp://www.allfacebook.de
Philipp ist Gründer von allfacebook.de und beschäftigt sich seit langem auch beruflich mit Facebook, organisiert Workshops, hält Vorträge und gibt konzeptionellen Input. Er realisiert viele der heute sehr erfolgreichen Auftritte und Applikationen auf Facebook und setzt seinen Fokus auf die Strategie von Unternehmen im Social Web. - Philipproth.com - Über AllFacebook.de

Neueste Artikel

OG Tags optimieren – Tipps und Tricks für bessere Webseiten Vorschau auf Facebook

Eine Facebook Page haben inzwischen fast alle Unternehmen. Darauf schöne Posts zu veröffentlichen, ist auch kein großes Problem. Dazu gibt es die umfangreichen Möglichkeiten...

Pods: Digitales Geschwür oder Chance?

Gastbeitrag von Nora Turner Protagonist des heutigen Artikels ist einer Influencerin, deren Kommentare unter bezahlten Posts für Marken...

Ähnliche Artikel

6 Kommentare

  1. Also dass man nur einen Post alle zwei Tage verfassen sollte, um likes und Kommentare zu bekommen stimmt schon. Nichts ist nerviger (meiner Meinung nach) als „Zwei-Wörter-Posts“ (z.B. „geiles wetter“ „mache pizza“ „geh schlafen“) alle zwei stunden. Zu viel Input generiert nicht gleich viel Kommunikation. Für solche Nachrichten kann man doch auch Twitter nutzen, da sind kurze tweets sogar erwünscht.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Täglichen Newsletter abonnieren