Börsenbericht: 400 Millionen Menschen nutzen Facebook nur noch mobil

Börsenbericht: 400 Millionen Menschen nutzen Facebook nur noch mobil


Alle drei Monate gibt es wirklich offizielle Zahlen von Facebook, denn alle drei Monate wird der Börsenbericht veröffentlicht. Die aktuellen Zahlen zeigen das bisher erfolgreichste Quartal für Facebook. Gerade im mobilen Sektor entwickelt sich Facebook extrem gut. Waren wir das letzte Mal noch davon beeindruckt, dass Facebook nun über eine Milliarde mobile Nutzer hat, können wir dieses mal darüber staunen, wir viele Menschen Facebook nur noch Mobil nutzen. Fast 400 Millionen Menschen nutzen Facebook nur noch auf dem Smartphone. Eine Zahl, die kein auf Facebook aktives Unternehmen ignorieren kann. Weitere Details aus dem Börsenbericht wollen wir euch kurz Zusammenfassen:

829 Millionen Nutzer sind täglich auf Facebook aktiv

Täglich aktive Facebook 2014 In Europa sind es 206 Millionen Nutzer, die jeden Tag auf Facebook aktiv sind. Dies entspricht 63 % der auf Facebook aktiven Nutzer, 5 % mehr, als noch vor zwei Jahren.

654 Millionen Menschen nutzen Facebook jeden Tag mobil

Täglich aktive mobile Nutzer auf Facebook 2014 Über 100 % Zuwachs in den letzten zwei Jahren. Waren es im zweiten Quartal 2012 noch 293 Millionen mobile Nutzer am Tag, sind es nun ganze 654 Millionen.

1,3 Milliarden Menschen nutzen Facebook aktiv

Monatlich aktive Facebook Nutzer im Jahr 2014 Sie nutzen Facebook mindestens einmal im Monat. Wie bereits erwähnt, nutzen allerdings 63 % dieser Nutzer Facebook jeden Tag. In Europa sind es 292 Millionen aktive Nutzer.

1 Milliarde mobile Facebook-Nutzer

Monatlich aktive Facebook Nutzer Den Meilenstein konnte Facebook allerdings schon im April durchbrechen. Inzwischen sind 62 Millionen mobile Nutzer hinzugekommen.

399 Millionen Menschen nutzen Facebook nur noch mobil

Nutzer die Facebook nur noch Mobil nutzen Also knapp 400 Millionen Menschen sind nur noch mobil auf Facebook aktiv und haben die Desktop-Version nicht aufgerufen. Gerade für Unternehmen, die auf Facebook aktiv sind, hat dies einen enormen Einfluss.

2,9 Milliarden US$ Umsatz im letzten Quartal

Facebook Umsatz im letzten Quartal Und damit nochmals deutlich mehr als im Weihnachtsgeschäft 2013. Von den 2,9 Milliarden Dollar kamen im letzten Quartal 824 Millionen Dollar aus Europa (hier nicht abgebildet). Insgesamt stammen etwa 2,7 Milliarden Dollar aus Werbeerlösen.

2,84 US$ Umsatz pro Nutzer aus Europa

Facebook Umsatz pro Nutzer Damit liegt Europa zwar unter dem weltweiten Schnitt von 2,24$, allerdings noch deutlich unter den Werten für die USA & Canada. Dort machte Facebook einen Umsatz von 6,44$ pro Nutzer.

791 Millionen US$ Reingewinn

Facebook Reingewinn im neuen Quartal Mit diesem Reingewinn fährt Facebook immer weiter in die Gewinnzone. Vor einem Jahr konnte Facebook hier nur 333 Millionen Reingewinn verzeichnen. Alle Zahlen und Details erhaltet ihr direkt im Facebook-Börsenbericht, den ihr hier downloaden könnt: Facebook-Börsenbericht Q2 2014 (PDF, 0.7 MB)   facebook-quartalsbericht-q2-2014

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone

Es gibt 1 Kommentar

Deinen hinzufügen
  1. 1
    Thomas Schüpfer

    Spannende Zahlen. Doch als marketingverantwortliche Person in Unternehmen sollte man sich auch die Frage stellen, was denn eigentlich die vielen Nutzer täglich auf Facebook machen. Durch die grosse und zunehmende Überflutung von Beiträgen stellt sich mir die Frage, wo denn eigentlich der Mehrwert für die Nutzer von Facebook steckt? Ist es der blosse Zeitvertreib, dass man sich in der heutigen Zeit vermehrt um Beiträge seiner Kollegen interessiert, die einem ja nicht wirklich weiter bringen im Leben. Marken kämpfen um Aufmerksamkeit u.A. in Facebook und alle stürzen sich dabei auf die Nutzerzahlen. Der Schneeballeffekt ist ja grundsätzlich nichts neues, und dass es Facebook gelingt, viele Menschen auf ihre Plattform zu holen kommt sicherlich auch daher, weil die Plattform für die einzelnen Nutzer kostenlos ist. Wie hoch ist also da der Mehrwert für jeden einzelnen dieser Nutzer? Es wäre mal interessant, Vergleiche und Werte zu dieser Frage zu erhalten. Vielleicht findet ihr ja da mal etwas raus, das ihr publizieren könntet. Würde mich interessieren.

    Gruss aus der Schweiz

+ Hinterlasse einen Kommentar