Facebook Deutschland Nutzerzahlen im Mai 2011

Facebook Deutschland Nutzerzahlen im Mai 2011


Wie zu Beginn jeden Monats widmen wir uns auch heute wieder den Facebook Nutzerzahlen in Deutschland und ihrer demographischen Entwicklung. Wie genau wir unsere Nutzerzahlen erheben könnt ihr in unseren FAQs zum Thema nachlesen.

Nachdem wir im vergangen Monat mit 10% Zuwachs und 1,7 Millionen neuen Nutzern bei euch punkten konnten, sind es nun „nur noch“ 800.000 neue Nutzer. (18.824.230 Nutzer am 2. Mai 2011 um 10:48 Uhr) Wir bewerten die Nutzerzahlen aber derzeit sehr kritisch, da es auch im Facebook Werbetool zu sehr starken Schwankungen kommt. So haben wir in der Letzten Woche Werte von 18,1 Millionen über knapp 19 Mio. und 17,5 Mio bis wieder zurück auf 18,2 Millionen Nutzer gesehen. Das spiegelt sich auch in unseren Statistiken wieder.

Die Probleme mit unserem Nutzerzahlentool sind inzwischen wieder behoben. Da wir die Zahlen nur einmal pro Woche aktualisieren sind die starken Schwankungen hier nicht so durchschlagend, aber dennoch klar zu erkennen.

Schwankungen bei den Nutzerzahlen

Schwankungen bei den Nutzerzahlen

20 Millionen Nutzern bis Ende des Monats -unsere Prognose aus dem vergangen Monat- ist sicher sehr optimistisch gerechnet. Aber wir hoffen das Beste. Sollte es noch vorher soweit sein, werden wir dies natürlich hier berichten.

An dieser Stelle wollen wir euch die demographische Verteilung, wie von unserem Tool gestern erfasst, präsentieren. Auf die Entwicklung der Nutzerzahlen in absoluten Zahlen und einen Vergleich zu vergangenen Monaten wollen wir bewusst verzichten, da die Werte einfach nicht stabil genug sind.

Demographie

Demographie

In Zahlen sieht die demographische Verteilung wie folgt aus:

Mai 2011 Mai 2011 männlich Mai 2011 weiblich
13-17 3.181.860 1.547.740 1.627.120
18-24 5.118.180 2.599.240 2.480.400
25-34 4.778.120 2.416.320 2.286.900
35-44 2.696.220 1.453.540 1.203.740
45-54 1.561.700 828.540 715.980
55-64 541.360 305.140 229.880
65+ 321.220 204.620 106.420

Wir hoffen, dass sich die Nutzerzahlen bald wieder beruhigen. Sollten wir aber weiterhin täglich neue Werte sehen, werden wir uns überlegen auch die Erfassung in unserem Tool auf täglich umzustellen.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone

Es gibt 22 Kommentare

Deinen hinzufügen
  1. 13
    Thorsten Wilhelm

    Vielen Dank für die stets wertvollen Daten.
    Was mich interessiert: Eure Einschätzung (mal abgesehen von den Schwankungen in den Daten): Nimmt die Steigung der Nutzerzahlen zu, stagniert sie oder nimmt sie ab?

  2. 16
    dominic

    Im April war Ostern, fast überall schönes Wetter + der Mai hat gleich mit einem Feiertag (1.Mai) begonnen. Denke diese Faktoren sollten berücksichtigt und folglich Daten tgl. erhoben werden. Auch Interessant für Werber -> wann soll ich meine Werbung schalten! Sind Feiertage im Sommer (schönes Wetter) zu meiden dafür aber Feiertage im Herbst/ Winter (schlechtes Wetter, weniger Aktivitäten im Freien) zu forcieren… je mehr Daten und je aussagekräftiger desto besser.

  3. 18
    Franck

    Wir haben uns auch dazu entschlossen etwas mehr bei Facebook zu machen. Eine Seite haben wir schon und wir überlegen gerade auch noch Ads zu schalten. Man erreicht ja inzwischen doch sehr sehr viele Leute da – wir sind gespannt ob es für uns funktioniert.

  4. 19
    Tina

    Lieber Jens, ich bin ueber die Nutzerzahlen auf Eure Webseite gestossen und bin ganz begeistert (nicht nur von den Nutzerzahlen). Hast Du vielleicht auch Nutzerzahlen fuer GooglePlus (in D) im Vergleich? Oder kannst Du mir sagen, wo ich die jeweils aktuell herbekommen kann? Ich habe auch mit Interesse gelesen, dass Du in Furtwangen studiert hast. Ich arbeite hier in Neuseeland mit mehreren Hochschulen und eine davon ist gerade dabei, eine Kooperation mit der HFU einzugehen. Sehr spannend!

  5. 21
    marie

    super, ich bin 50 und bin seit bestehen des internets aktiver nutzer. modem, mailboxen, irc. hostrechner usw. wie kommen eigentlich solche jungen menschen (jens) darauf, dass wir jungen 50er zunehmend das internet bzw. facebook nutzen? generation 60+ wäre da wohl angebrachter.

+ Hinterlasse einen Kommentar