Facebook App Analytics: Endgerätübergreifende Analyse für mehr als nur Facebook Apps

Facebook App Analytics: Endgerätübergreifende Analyse für mehr als nur Facebook Apps


Auf der F8 2015 hat Facebook neben vielen anderen Neuigkeiten auch die App Analytics vorgestellt:

„Cross-Device Mobile Analytics for Smarter Marketing“ 

Wie der Name schon sagt, handelt es sich um ein Analyse-Tool für mobile Apps mit dem besonderen Ansatz, dass Facebook die Aktionen der Nutzer über verschiedene Endgeräte hinweg auswerten kann. Dabei ist es relativ egal, ob ein Nutzer dieselbe App auf dem iPad, dann auf dem Desktop und später auf seinem Android-Smartphone nutzt. Am Ende des Tages ist es für Facebook derselbe Nutzer. Das schafft kaum jemand. Man könnte also sagen, dass das Tool die Daten nach Menschen sortiert und nicht nach Endgeräten.

App-Analytics-Demo

Die App Analytics sollen dabei folgende Bedürfnisse abdecken:

  1. Einblicke, wie Personen die eigene App benutzen – „People are increasingly accessing your app and website across multiple devices. Facebook Analytics helps you answer questions like “what percentage of the people in Canada that installed my mobile app ended up purchasing on my website?”
  2. Bessere Entscheidungen treffen„Build better experiences for the people using your apps by understanding the steps people take within your app, finding areas that are causing people to drop off, and seeing how well you retain people.“
  3. Informationen über die Personen, welche die App benutzen„Tailor your content within your app by better understanding the people who use it with aggregated demographic reporting. For instance, you can see age, gender, country, and language breakdowns for people that have “Added to Cart”.“
  4. Marketing für die App verbessern„With cross-network mobile app attribution and campaign measurement tools, Facebook Analytics enables you to measure the lifetime value by ad network or campaign.“

Das Schöne dabei ist, dass keine Kosten entstehen – die App Analytics von Facebook können komplett kostenlos genutzt werden. Es gibt (bisher) auch keinen Zwang, andere Facebook-Produkte zu nutzen. Mal abgesehen davon, dass die App Analytics natürlich interessanter sind, wenn eure Apps auch irgendwie Facebook integriert haben.

Das hört sich wie immer sehr gut an. Die wichtigsten Features der App Analytics sind laut Facebook:

  • Events:
    „Dive into the trends of what is happening in your app. Break down trends by country, age, gender, language and platform in order to gain insights about how specific groups of people use your app.“
    Hier ein Beispiel für das Event „Add to cart“:

analytics-events

  • Funnels:
    „Discover when your customers are having a problem getting through your app. Whether a checkout flow is asking for too much information, a level is too hard to beat, or you have a bug in your latest release – funnels help you get to the bottom of the problem.“
    Hier ein Beispiel für den Funnel: Suche > Warenkorb > Bestellen > Kaufabschluss:

analytics-funnel

  • Cohorts:
    „Cohorts help you understand how your existing customers are performing compared to historical customers. For instance, you can look at what percentage of people who installed your app on a given day are still opening your app one week later. You can use cohorts to better understand retention, lifetime value, and repeat purchase rate.“
    Hier ein Beispiel für Installationen zu Einkäufe:

analytics-cohorts

  • Segments:
    „Understand your customers better. Segments are powerful filters that you can use on top of your funnels or cohorts to answer questions about a group of users who you’d like to understand better. For example, you can create a segment of Android users that accounted for the top 10% of your sales to better understand what makes those people tick.“ Hier ein Beispiel für abgeschlossene Registrierungen in Schweden:

analytics-segements

  • App Ads:
    „Measure the lifetime value of your Facebook Ads. If you are running app ads on other mobile ad networks, you can integrate with attribution solution to measure ad performance and lifetime value by ad network.“

Alle weiteren Informationen erhaltet ihr im Developer-Bereich:

https://developers.facebook.com/products/analytics/

Wer es in Action sehen will, kann diesen Test-Account anschauen:

https://www.facebook.com/analytics/429724277186279/

Mehr neue Produkte von der F8 2015 in San Francisco findet ihr am besten in unserem Überblick.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone

+ Es gibt keine Kommentare

Deinen hinzufügen