Auswertung: Antwortrate bei Facebook-Seiten verbessert sich minimal

Auswertung: Antwortrate bei Facebook-Seiten verbessert sich minimal


Unsere Kollegen von Quintly haben sich in den letzten Tagen mit einer spannenden Fragestellung befasst: Wie viele Seiten antworten in welchen Zeitfenstern auf Einträge auf ihrer Page Timeline? Und wie hat sich diese Situation in den letzten Monaten entwickelt?

Diese Interaktion zwischen einem Nutzer und einer Facebook-Seite stellt dabei eines der wichtigsten Argumente der Befürworter eines Social Media Marketings dar. Kunden und Unternehmen können auf Augenhöhe kommunizieren, Probleme können so schneller gelöst werden und die Kundenzufriedenheit sowie Markenbindung steigt.

Umso ernüchternder sind allerdings die Ergebnisse der Quintly-Auswertung. Derzeit bleiben ganze 58 Prozent aller Timeline-Anfragen unbeantwortet und werden nicht moderiert. Immerhin, die Situation hat sich seit Januar 2013 ganz leicht verbessert. Damals blieben fünf Prozent mehr, also 62 Prozent aller Einträge, unbeantwortet.

Quintly Auswertung

Ganz gravierend wird die Quote zur Urlaubszeit im Sommer und Winter. So erhielten nicht einmal 30 Prozent der Nutzer, die um Weihnachten 2013 herum ein Anliegen hatten, jemals eine Antwort.

Mit über 75 Millionen User Posts auf über 77.000 Seiten im Untersuchungszeitraum kann man dieser Datenbasis sicher glauben. Zudem lässt sich hier auch der Umfang eines intensiven Community Managements ablesen, wenn im Schnitt (also sowohl für sehr kleine als auch sehr große Seiten) innerhalb von 1,5 Jahren jeweils knapp 1000 Anfragen auflaufen.

Untersucht wurde zudem, an welchen Tagen Facebook Pages besonders gut zu erreichen sind und wie schnell es eine Antwort gibt. [tweetable]Hier fällt besonders der Freitag und der Samstag aus dem Rahmen, an denen die meisten Anfragen komplett unbeantwortet blieben.[/tweetable] Selbst am Sonntag ist das Community Management besser:

quintly_Share_Of_Responses_By_Bucket_Per_Weekday_For_Facebook_Pages

Relativieren lassen sich die Zahlen nur mit dem Argument, dass bei vielen „Love Brands“ der größte Teil der Pinnwandeinträge keinerlei Antwort benötigt, da es sich hier um pure „Eure Marke ist so toll!“-Beiträge handelt.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone
Veröffentlichung 20. Mai 2014

Es gibt 1 Kommentar

Deinen hinzufügen
  1. 1
    René Jacobi

    Hallo zusammen,

    es wären ein paar zusätzliche Informationen schön.

    Welches Land wurde hier betrachtet, oder welche Länder? Welche Branchen? Was für eine Art von Fanpages? Unternehmen, Lokalitäten oder Marken Fanpages?

    Nur weil eine Zahl groß ist, also 77.000 Fanpages muss die Aussage auch nicht repräsentativ oder valide sein.

    Ich meine wir reden hier von durchschnittlich 974 Userposts pro Fanpage in einem Zeitraum von 16 Monaten. Also gerade einmal 60 im Monat.

    Wenn ich mir die großen anschaue, wie eine ATT oder eine Deutsche Telekom, Vodafone etc. dann haben wie allein ja schon zwischen 1500 und 2800 Fanposts pro Monat.

    Sind dann also im Gegensatz dazu Seiten enthalten, die gar keine oder nur 1 Userpost haben? Und was ist mit den ganzen Seiten, die sich der Auswertung entziehen, weil Sie die Funktion der Fanposts deaktiviert haben? Also lediglich Kommentare zu lassen zum Beispiel.

+ Hinterlasse einen Kommentar