Neue Features für Facebook Videos: Verbesserte Insights, automatisierte Untertitel und neue Buchungsoptionen

Neue Features für Facebook Videos: Verbesserte Insights, automatisierte Untertitel und neue Buchungsoptionen


Seit dem Aufstieg der Videos im Facebook Newsfeed und den vielen Milliarden Views, die hier jeden Tag generiert werden, spielen auch Video-Anzeigen für Unternehmen eine immer größere Rolle. In der letzten Zeit hat Facebook gleich mehrere Updates für Unternehmen angekündigt:

1. Automatisierte Untertitel für eure Videos 

Eines sollte jeder von euch wissen und kennen: eure Videos werden im Newsfeed automatisch abgespielt, ohne Ton. Genau die Anmerkung “ohne Ton” vergessen sehr viele Unternehmen allerdings immer noch. Laut einer Studie sind 41 % der Videos von Unternehmen komplett unbrauchbar, weil sie darauf nicht eingestellt sind. Ohne Ton machen die Videos keinen Sinn, denn ganz oft wird das so oder so schon produzierte Video einfach noch mal auf Facebook eingestellt.

Ein Untertitel gehört zu den einfachsten Tipps, die es für Videos auf Facebook gibt. Genau hier wird Facebook in Zukunft helfen:

Previously, advertisers were only able to add captions to Facebook video ads by embedding captions or uploading their own caption files. But soon, advertisers can choose to have captions added automatically. Our new automated captioning tool generates captions for video ads and delivers them to the advertiser within the ad creation tool to review, edit and save to their video ad.

Ziemlich cool, denn laut Facebook erhöhen alleine Untertitel die durchschnittliche Anzeigedauer von Videos um 12 %. Wie genau das Tool aussieht ist noch nicht bekannt.

2. Verbesserte Statistiken

Bereits im internationalen Rollout befinden sich die neuen Statistiken für die Videos eurer Seiten. Hier wird Facebook das Design verändern und neue Zahlen einführen.

Die Statistiken zu den Videos sehen ja aktuell für die meisten Seiten in etwa so aus:

alt-vide

In Zukunft können wir uns dann über dieses Design freuen:

vim_display_2x

Offensichtlich fallen eine Grafik und ein paar Balkendiagramme weg, aber ihr erhaltet auch neue Zahlen, die es zuvor nicht gab:

  • “Minutes Viewed” – die gesamte Anzahl an Minuten, die Nutzer mit dem Video verbracht haben
  • “10-Second Views” – die Anzahl an Views die bis/über 10 Sekunden lag sind
  • “Sound-on vs. Sound-off” – aufgeschlüsselte Statistiken für Nutzer, die das Video mit und ohne Ton angehört haben

Das sind die drei neuen Zahlen, die ihr in der Auswertung einsehen könnt. Natürlich gibt es noch die ganzen Zahlen wie “Unique Viewers”, “Average % Completion”, “Audience Retention”, “Average View Duration”, “Organic vs. Paid” und ein paar mehr. Die Details könnt ihr direkt bei Facebook einsehen.

3. 100 % in-view buying

Wurde schon im September angekündigt und ist jetzt offiziell weltweit verfügbar. Wenn ihr Werbung für Videos einbucht, könnt ihr diese Option nun auswählen. Was sie bewirkt? Die Anzeige wird erst abgerechnet wenn sie zu 100 % sichtbar war:

gif-video

Aber 90 % der Video-Anzeigen im Newsfeed werden so oder so schon zu 100 % im Newsfeed der Nutzer angezeigt.

Gerade die erste News dürfte vielen Unternehmen helfen, ihre Videos auf Facebook besser zu platzieren. Im Idealfall denkt man schon bei der Produktion der Videos daran, dass sie später zu einem Großteil ohne Ton angesehen werden. Das funktioniert aber nur in einer heilen Welt. Viele Social Media Manager sind ja schon froh, wenn es überhaupt gutes Bildmaterial für die Kanäle gibt. Deshalb nutzt zumindest die Optionen, die ihr habt!

 

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone

Es gibt 2 Kommentare

Deinen hinzufügen
  1. 2
    Philipp

    Wie unterscheiden sich denn “Views” und “10-Second Views” genau? Ihr schreibt, “10-Second Views” wären die Views “bis/über 10 Sekunden”. Das wären aber dann alle.

+ Hinterlasse einen Kommentar