Heineken hilft beim Daten

Heineken hilft beim Daten


Die Bierbrauer aus den Niederlanden drehen mit ihrer neuen Facebook-App die erfolgreiche Videokampagne „The Date“ aus dem Frühjahr 2011 weiter. Damals konnte man Guillaume Dolmans dabei zuschauen, wie er eine Dame an seiner Seite beim ersten Date beeindrucken will und dafür alle Register zieht.

Dieses Jahr möchte Heineken  Menschen, die nicht unbedingt mit Messern jonglieren können, zu einem Date verhelfen. Nach der erfolgreichen Verbindung zu Facebook Connect, sucht man das Opfer den Wunschpartner aus, wählt eine Aktivität (Briefmarkensammlung anschauen ist natürlich dabei!), die beste Eigenschaft der / des Angebeteten und die eigene Eigenschaft, die das ultimative Argument für ein Date ist („I only date models“).

Daraus wird ein Ständchen zusammengebastelt, dass die Band aus dem Date-Werbespot performt. Das ganze landet dann auf der Pinnwand des potentiellen Partners, der via App auch direkt zu- oder absagen kann.

Leider funktioniert nicht alles 100%ig, beim zweiten Durchlauf wurden meinem Song z.B. die falschen Untertitel zugeordnet. Und wenn man sich wirklich für die Briefmarkensammlung entscheidet, trägt die Band ein schickes Philatelisten-Kostüm – allerdings nur streckenweise.

Eine nette Idee ist es in jedem Fall und Rund um den Valentinstags auch gut getimed. Aber: An den ursprünglichen Werbespot kommt dieser Relaunch nicht ran. Trotzdem werden 80.000 monatliche User ausgewiesen, wenn man nach der App sucht – verglichen mit den Fanzahlen von Heineken allerdings eher ein mäßiger Erfolg.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone

Es gibt 2 Kommentare

Deinen hinzufügen

+ Hinterlasse einen Kommentar