Verstoß gegen 20%-Regel oder Pagenamen-Richtlinie? Das sind die Konsequenzen.


like

Facebook hat Richtlinien für fast alles. Und das weiß inzwischen wohl auch fast jeder. Genauso ist aber auch fast jedem bekannt, dass Facebook diese Richtlinien (so gut wie) nie durchsetzt.

Das wird sich nun ändern. Wie Facebook den Partnern im PMD-Programm mitteilte, wird man nun verstärkt gegen Richtlinienverstöße vorgehen:

In the spirit of policy consistency and clarity, and the increasing convergence of ads and pages, we are working to improve our enforcement efforts of our Page Guidelines. Many of you have voiced concern and expressed dissatisfaction regarding the continued Cover photo, page name, and promotions violations and we are working to clean this up more proactively and aggressively.

Gleichzeitig zeigt Facebook die Konsequenzen eines Verstoßes gegen die 20%-Regel im Coverfoto oder gegen die Richtlinien für Pagenamen auf.

Zur Erinnerung:

Was sind nun die Konsequenzen? Grundsätzlich muss eine Seite wegen Richtlinien-Verstößen erst einmal gemeldet werden. Dabei reicht nach unseren Erfahrungen eine einzige Meldung nicht, vielmehr sollten mehrere unterschiedliche Personen diese unabhängig voneinander melden.

Stellt Facebook einen Verstoß fest,

  • landet die Seite bei Facebook in einem Checkpoint (siehe unten)
  • wird der Seite der Page-Management-Token entzogen. Damit kann sie nicht mehr mit Drittanbietertools administriert werden
  • muss der Administrator den Pagenamen wenn nötig durch einen richtlinienkonformen Namen ersetzen
  • hat der Administrator 48 Stunden Zeit, ein passendes Coverfoto hochzuladen. Nur bei erneuten Verstößen oder nach 48 Stunden wird das Bild gelöscht.

In Facebooks Q&A heißt es dazu:

Q: If a page name is violating the guidelines, what will be the action taken?

A: Any Page violating our page name policy will be put through a checkpoint. The checkpoint is our tool to educate you about the policy and gives you an opportunity to change and comply. In the case of some page name violations, we will suggest an appropriate change. Admins can accept the suggestion, appeal it, or request a different name change directly from the checkpoint. We will only grant appeals that are policy compliant and will not allow any exceptions.

Q: If a cover photo is violating the 20% text policy, what will be happen?

A: For the first offense, we will NOT delete the cover photo. We will put you through a checkpoint that educates you about the policy and the methodology to determine 20% text. We will give you an opportunity to upload a compliant cover photo within 48 hours. Failing to do so or repeat violations may lead to deletion of your cover photo.

Facebook ruft die PMDs dazu auf, regelmäßig die Pages der eigenen Kunden zu überprüfen. Die Kunden sollen gegebenenfalls auf die Richtlinien hingewiesen werden. Ein Aufruf, den wir so auch an alle unsere Leser weitergeben wollen. Wir finden es sehr fair, dass Facebook endlich mehr gegen Verstöße vorgeht.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone
Veröffentlichung 2. Mai 2013

+ Es gibt keine Kommentare

Deinen hinzufügen