Profilbilder – Warum in Zukunft weniger mehr ist.

Profilbilder – Warum in Zukunft weniger mehr ist.


Klein und schick - im neuen Design ist weniger mehr...

Klein und schick - im neuen Design ist weniger mehr...

Über die Änderungen an den Pages haben wir ja in einigen Beiträgen schon ausführlich berichtet, genauso haben wir einiges über schöne Profilbilder geschrieben. Heute wollen wir uns der kombination aus beidem widmen. Wann das neue Design kommt ist zwar immer noch nicht klar dennoch wollen auf eine Thematik genauer eingehen. Viele, viele der Beispiele für schöne Profilbilder haben die Möglichkeiten total ausgenutzt und sind förmlich in die Höhe gegangen. Für alle die mehr aus ihre Facebook Page machen gilt im neuen Design allerdings – weniger ist mehr.

Zwar ist das Profilbild abgesehen vom eigenen Tab eine der wenigen Möglichkeiten die Page zu personalisieren aber wer in Zukunft zu sehr auf große Profilbilder setzt wird den eigenen Tabs wohl sehr den Wind aus den Segeln nehmen. Sie sind dann nur noch nach dem Scrollen sichtbar und werden wohl viel weniger wahrgenommen. Weiterer Nachteil von großen Profilbild ist die immer wichtiger werdende Mobile Version der eigenen Facebook Page, sehr hohe Profilbilder machen auch hier keinen sehr guten Eindruck.

Nocheinmal kurz gegenüber gestellt:

  • Hohes Profilbild – bietet bessere Personalisierung und nimmt das eigene Design besser auf. Besonders die Kombination aus Profilbild und dem eigenen Tab lässt hier schöne Designs und Spielereien zu. Es ist allerdings schlecht in Kombination mit vielen Tabs und sieht in der mobilen Version einfach nicht gut aus.
  • Kleines Profilbild – wertet die eigenen Tabs auf, bietet aber weniger Platz für das eigene Design. Sofern mit vielen Tabs gearbeitet wird ist die Version in Zukunft besser.

Viele werden sich hier dann wohl in der Mitte einpendeln, so dass mehr Design möglich ist aber der Nutzer auf den ersten Blick noch die eigenen Tabs sehen kann. Im Wording werden wir dann auch bald von Facebook Tabs auf Facebook Unterseiten einstellen müssen. Das wird wohl ähnlich lang dauern wie die Umstellung von Facebook Fanpage auf Facebook Page.

Die neue Größe ist übrigens 180 Breit und max. 540 Pixel hoch. Alle kommenden Änderungen sehr ihr hier auf einen Blick.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone

Es gibt 12 Kommentare

Deinen hinzufügen
  1. 9
    Link-Tipps der letzten Woche | Leander Wattig

    […] Profilbilder – Warum in Zukunft weniger mehr ist. TweetEinsatz von Social-Media-Plugins | Rechtliche Stolperfallen beim Facebookmarketing Teil 14 Acht Trends im Reputation Management für 2011 Kampf um die Zahlsysteme: Die Internetunternehmen wollen jetzt Geld sehen Review: Libroid – Ein interaktives Sachbuch “Vergessen”: Digitales mit Selbstzerstörungsmechanismus, um den Status Quo zu erhalten? Unmöglich. Und das ist gut so. „Krautfunding“ wirkt: Newsgrape ist finanziert – „Youtube für Texte“ startet im Februar Datenschutz: Streit um Google Analytics geht weiter, Bußgelder drohen Welche deutschsprachigen Gründer und Tech-Experten leben im Silicon Valley? Die estag | Capital AG und weitere Angels investieren in PaperC 5 Creative Facebook Places Marketing Campaigns Dossier Social Media – Per Eigenmarke zum Job Why the car companies are at CES (and why tech world should pay attention) Reader Apps vs. Dedicated Book Apps „Die Branche jammert zu viel“ Walking Tour of CES with Bre Pettis Netzpiloten-Interview: Die Zukunft des Handels Nerd-Lo […]

  2. 10
    Oliver

    …hmmh…also aktuell kann man keine 200×600 Bilder mehr als Profilbild verwenden. Da kommt ne Fehlermeldung “bitte ein mehr quadratisches Bild verwenden”…
    da wird die Umstellung wohl demnächst kommen ;-)

+ Hinterlasse einen Kommentar