Greift Facebook langsam härter durch? Facebook sperrt reihenweise Pages…

Greift Facebook langsam härter durch? Facebook sperrt reihenweise Pages…


Gesperrte Facebook Page

Gesperrte Facebook Page

In den letzten Tagen mehren sich bei uns die Hilferufe von verzweifelten Facebook Page Besitzern die mit dem Problem kämpfen dass ihre Page gesperrt wurde. Im Detail ist es mit den Pages nicht mehr möglich Nachrichten über den Publisher zu veröffentlichen und so die Fans zu kontaktieren (siehe Screenshot).

Allen Pages ist eines gemein, sie Verstoßen streng genommen gegen die Facebook Richtlinien. Es ist also eigentlich nicht sehr verwunderlich das Facebook die Pages daran hindert ihre Fans zu kontaktieren. Dennoch sind viele Personen enttäuscht weil sie ihre Pages nicht mehr nutzen können, da sie Facebooks lockeren Umgang gewohnt waren, sie nicht erwartet haben das die Page gesperrt wird oder ihnen die Richtlinien nicht bewusst waren.

Gesperrte Facebook Page ohne Publisher

Gesperrte Facebook Page ohne Publisher

Gesperrt wurden laut unseren Informationen vor allem Pages die wir unter „Fun“ einordnen würden. Ein Beispiel dafür ist die Page „Ich wette Frauen könne mehr Fans als Männer haben“ unseres Lesers Patrick C. mit 220.000 Fans. Die Pages verstoßen meist gegen die Richtlinien für die Benamung von Facebook Pages und gegen die allgemeinen Richtlinien für Pages. Im Detail dürften folgende Absätze der beiden Regelungen für die betroffenen Fun Pages „tödlich“ sein:

  • „Seiten sind spezielle Profile, die nur zur Werbung für Unternehmen oder andere kommerzielle, politische sowie wohltätige Organisationen oder Anstrengungen verwendet werden dürfen. …“
  • „Präzise Namen: Seitennamen dürfen keine Slogans, überflüssige Beschreibungen oder unnötige Qualifikatoren – wie zum Beispiel „offiziell“ – enthalten. Kampagnennamen und regionale. …“

Unserer Einschätzung nach wird es für betroffene Pages wohl schwer die Rechte wieder zurück zu erhalten, gehören sie doch eigentlich klar in die Kategorie der Community Pages. Auch Facebook persönlich zu kontaktieren dürfte wenig Erfolg bringen. Auch wenn die Pages noch keine Werbung gepostet haben zeigt das Beispiel der Brezel Page das dies jederzeit passieren kann.

Wir sind auch gespannt ob der etwas konsequenter Umgang mit Facebook Pages in Zukunft auch den konsequenteren Umgang mit Gewinnspielen und den Promotion Guidelines bedeutet. Wir haben mal bei Facebook angefragt, warten aber noch auf Response.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone

Es gibt 12 Kommentare

Deinen hinzufügen
  1. 1
    Hendrik

    Ich finde, eine Rückstufung zu einer Gruppe wäre der bessere Weg. Ich kann mir auch nicht wirklich vorstellen, dass Facebook aktiv gegen Fun Pages vorgeht, weil es das Erlebnis der Nutzer unnötig schmälert (gerade bei sehr erfolgreichen Pages).Vielleicht ist es auch einfach so, dass diese Pages nur mehrfach von anderen Nutzern gemeldet worden sind, die sich irgendwie beleidigt gefühlt haben?

  2. 5
    Gerrit Donat

    Richtlinien hin oder her – an einigen Stellen sollte Facebook über den Sinn und Unsinn seiner Page-Politik nachdenken. Ich betreibe eine Fan-Seite zu einem allgemeinen Thema (generischer Begrif), über der im Endeffekt das gleiche Damoklesschwert hängt.

    Im Vergleich zu den „Ich wette“-Seiten gebe ich mir wirklich Mühe, recherchiere und poste in der Regel täglich. Und dann will ich, dass meine „Fans“ das Ganze wenigstens auf Ihrer Wall sehen. Kein Mensch besucht doch jeden Tag alle Seiten oder Gruppen, die er „liked“. Facebook hat es meines Erachtens bisher versäumt, ein technisch GUTES Äquivalent zu den Pages einzuführen.

    Schade, dass Facebook über alles Geldverdienen zunehmend die Basis vergisst, die ja auch Interessen, Vorstellungen und möglicherweise Ideen hat.

  3. 6
    hellaszwegat

    Die von Facebook betriebene Politik hinsichtlich der Pages ist einfach nur unverständlich.
    An den Gruppen wurde technisch schon lange nichts mehr getan, die Pages waren die einzige sinnvolle Möglichkeit um Fans auf Facebook zu erreichen – eine Möglichkeit die es wohl für einen Vielzahl von Ideen in Zukunft nicht mehr geben wird.

    Die Hellaszwegat Seite ist seit min. heute auch durch Facebook gesperrt worden – mit immerhin 221.586 Fans. Laut RP-Online und Bild.de einer der lustigsten deutschen Facebookseiten.

  4. 7
    Juliane

    Hat jemand von Euch eine Ahnung, wie man facebook kontaktieren kann um eine Sperre aufzuheben? Wir betreiben eine kommerzielle Page und haben gestern eine Mail bekommen das wir angebloch mit unserem Content die Richtlinien verletzen. Uns wurde eine Frist von 24h eingeräumt den Content, was genau das Problem ist wurde uns nicht mitgeteilt, zu entfernen. Daraufhin haben wir jeden Content entfernet, der in irgend einer Art und Weise hätte verdächtig sein können. Nach nicht mal mehr 24h können wir nun keinen Content mehr veröffentlichen. Was genau kann man jetzt tun?! Konktadressen von facebook gibts ja keine und auch die FAQs sind in diesem Fall keineswegs hilfreich. Wenn Ihr etwas wisst wäre ich euch sehr dankbar, wenn ihr kurz posten könnt..

    Lieben Dank! :-(

  5. 8
    ronny

    mich hat es nun auch getroffen – facebook kontaktieren kann man sich sparren , auch die geschichte mit dem Ausweiß hochladen usw.. Denke mal bei uns lag es am Content Werbung für Browserspiele

  6. 11
    David Wagner

    Was echt daneben ist: Man zahlt für Werbeeinschaltungen, baut Fans auf und wird dann gesperrt ohne die geringste Chance herauszufinden was los ist. Das ist absolut unseriös – Geld verlangen und dann sperren ! Ich hab die Schnauze voll von Facebook.

  7. 12
    anouk

    kleine Frage, wenn das Profil des Administrators von Facebook gesperrt wird, ist die Seite nicht mehr auffindbar auf der Facebook Seite. Gibt es eine Möglichkeit die Fanpage wieder zurückzuholen?

    Danke und LG

+ Hinterlasse einen Kommentar