Neu: Facebook Seiten Erinnerungen einstellen für die bessere Planung von Inhalten

Neu: Facebook Seiten Erinnerungen einstellen für die bessere Planung von Inhalten


Erinnert ihr euch noch an die Zeiten, als man auf Seiten keine Beträge einplanen konnte? Als man Beiträgen kein Ablaufdatum geben konnte? Als man keine Möglichkeit hatte, das Veröffentlichte noch mal zu bearbeiten? … als man eben dann Inhalte veröffentlich hat, wenn man vor der Seite saß. So lange ist das alles gar nicht her, dass eine Facebook Seite noch ein sehr einfaches Tool war.

Mit der Zeit wurden die Features immer weiter ausgebaut und nun gibt es wieder etwas Neues von Facebook – Erinnerungen für die eigene Seite.

Wir können dich erinnern, damit du deine Seite an Tagen, die für dich wichtig sind, aktualisierst. Durch regelmäßige Beiträge baust du Vertrauen bei deinen Abonnenten auf und sorgst für mehr Interaktion. Erinnerungen können helfen, regelmäßig zu posten.

Die Erinnerungen sollen euch dabei helfen, regelmäßiger Inhalte auf eurer Seite zu veröffentlichen, um so die eigene Zielgruppe besser zu erreichen. Wer jetzt eine umfangreiche Redaktionsplanung erwartet, den müssen noch enttäuschen. Aktuell (Januar 2017) ist das Feature noch im Roll-Out und Test. Das heißt nur einige wenige von euch können es nutzen. Den recht einfachen Funktionsumfang stellen wir einmal vor:

Erinnerungen zu Feiertagen einstellen

Mit der Überschrift in diesem Fall auch schon fast alles gesagt. Wenn ihr diese Option auswählt erhaltet ihr zukünftig von Facebook in unregelmäßigen Abständen eine Erinnerung, wenn ein Feiertag ansteht.

Die Feiertage sind dabei von Facebook auf das jeweilige Land des Nutzers personalisiert. Über den Rosenmontag werden Nutzer in Australien nicht wirklich informiert. Das war es dann aber auch schon an Optionen in diesem Schritt. Ihr könnt aktuell kein Land auswählen und auch die Liste an Feiertagen nicht anpassen oder personalisieren.

Benutzerdefinierte Erinnerungen für Seiten

Schon etwas cooler sind die benutzerdefinierte Erinnerungen, die ihr für die Seite hinterlegen könnt. Hier wird euch ein kleiner Kalender angezeigt, in dem von Montag bis Sonntag jede Stunde ein eigene Box besitzt. Durch aktivieren der jeweiligen Box stellt ihr euch einen entsprechenden Reminder ein.

Aktuell ist es möglich, so viele Erinnerungen zu definieren wie man selbst möchte. Ihr könnt also zum Beispiel einen Blick in eure Insights werfen und dort schauen, wann die meisten eurer Nutzer online sind und zu welchen Stunden eure Posts in der Vergangenheit die beste Performance hatten und euch dann auf die entsprechenden Zeiten einen Reminder setzen.

Wie erhält man die Erinnerung? Als Administrator erhaltet ihr einen normalen Facebook Reminder zur ausgewählten Zeit. Wo oder wie ihr diese Erinnerung erhaltet könnt ihr aktuell nicht definieren. Da bei uns noch kein Feiertag anstand wissen wir auch nicht genau, wann diese Erinnerung kommt. Also ob am entsprechenden Tag oder mit etwas Vorlauf, da müssen wir wohl den Rosenmontag abwarten.

Keine wirkliche Redaktionsplanung

Beim Anblick des Kalenders hätten sich einige von euch wohl einen richtigen Redaktionskalender gewünscht, diese Funktion wird hier aber aktuell noch nicht abgedeckt. Die Erinnerung bringt euch zwar direkt auf die Seite und zum Publisher aber ein richtiger Redaktionskalender ist es eben nicht.

Ihr müsst aber natürlich nicht auf Facebook warten. Mit den vorhandenen Funktionen ist es ja schon sehr gut möglich Beiträge einzuplanen oder Entwürfe anzulegen. Wir haben den umfassenden Funktionsumfang des Publisher in diesem Beitrag für euch im Detail beschrieben. 

(Januar 2017 – Aktuell gibt es von Facebook keine Information dazu wann die Funktion für alle Seiten ausgerollt wird. ) 

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone

+ Es gibt keine Kommentare

Deinen hinzufügen