Das neue Pages Design im Detail – Tab Apps wandern in die linke Timeline-Spalte

Das neue Pages Design im Detail – Tab Apps wandern in die linke Timeline-Spalte


Facebook_for_Business

Heute beginnt der Rollout für die neuen Facebook Pages und den Anfang macht dann auch direkt mal die “Facebook for Business“-Seite. Und was wir hier sehen, ist wirklich eine großartige Verbesserung im Aufbau. Wir haben uns das ganze Mal im Detail angeschaut.

Der Seitenkopf:

Die meisten Änderungen gibt es sicher im Kopfbereich der Seiten. Dort wandert der Seitentitel in das Coverfoto. Auch die Seitenkategorie wird hier nun etwas prominenter als bisher angezeigt. “Like” und “Follow” Button wandern ebenfalls in den Coverfoto-Bereich. Neu hinzu kommt hier ein großer “Share” Button. Dieser war früher als Menüpunkt unter dem kleinen Zahnrad versteckt.

Wer Coverfoto und Profilbild aufeinander abgestimmt hat, sollte jetzt noch einmal nachjustieren, da das Profilbild nun etwas höher auf dem Coverfoto sitzt. Wir raten von einer solchen Kombination allerdings ab, da sie auf jedem Endgerät anders dargestellt wird.

Wie bereits angekündigt, verschwindet die App Row mit den Tab Apps in der bekannten Form und wird durch ein Textmenü abgelöst. Die individuellen Tabs finden sich unter dem Punkt “More”. Die Menüpunkte wird man später individuell anpassen und sortieren können.

Besonders schön: Die Tabs öffnen sich jetzt nicht mehr auf einer neuen Seite, sondern werden unter dem Coverfoto und Seitenkopf angezeigt:

Facebook_for_Business

Linke Timeline-Spalte

Auf ersten Screenshots vor drei Tagen konnte man kaum den Aufbau der linken Timeline-Spalte erkennen. Nun wird aber klar, dass Facebook hier tolle Arbeit geleistet hat, denn die Inhalte Facebook_for_Businessder einzelnen Tabs werden hier noch einmal in etwas anderer Form angezeigt. So gibt es als Erstes eine Box mit der Anzahl der Likes, den Freunden, die auch Fan dieser Seite sind uns der Möglichkeit, weitere Freunde zur Seite einzuladen. Zudem wird in dieser Box die Kurzbeschreibung der Seite angezeigt. Dies ist besonders für deutsche Pagebetreiber eine wichtige Info, die auf ihrer Seite einen Impressumslink hinterlegen wollen.

Auch die Kontaktinfos (Webseite etc.) werden in der ersten Box noch mit angezeigt. Wie der Aufbau dieser Box bei einem Facebook Place ist, können wir im Moment noch nicht sagen.

Die zweite Box stellt die wirklich größte Überraschung dar. Unter dem Titel “Apps” finden sich hier die direkten Links zu den Facebook Tab Apps! Dazu wird auch noch das App Icon angezeigt. Von dieser Lösung sind wir begeistert, wenngleich den Apps in Zukunft keine große Bedeutung mehr zugemessen werden sollte. Denn die wenigsten Nutzer besuchen wirklich noch die Seiten. Mobil sind Tab Apps überhaupt nicht verfügbar.

In den folgenden Boxen hat Facebook eine Vorschau der Fotos, Videos, Notes und Likes integriert. Das finden wir wirklich sehr gut, da diese Medien nun endlich mehr Aufmerksamkeit bekommen und zum Stöbern einladen. Im alten Page Design wurden jeweils nur das letzte hochgeladene Foto und Video sowie die letzte Notiz angezeigt.

Rechte Timeline-Spalte

Da der Aufbau der Timeline nun asymmetrisch ist, werden die einzelnen Beiträge nun breiter dargestellt. Gleichzeitig fällt die Möglichkeit, Beiträge hervorzuheben, wohl weg. Am Aufbau der einzelnen Beiträge hingegen ändert sich nichts. Insgesamt lässt sich in der neuen Timeline aber erheblich schneller scrollen und navigieren. Hier zahlt sich aus, dass nicht für jeden Beitrag errechnet werden muss, ob er nun links oder rechts angezeigt wird.

Admin-Menü

Zum Admin-Menü können wir euch leider noch nicht besonders viel sagen, da noch keine von uns betreute Seite umgestellt wurde. Hier wird es aber ein neues Ads Dashboard rechts des Coverfotos geben. Das große Dashboard über der Seite wird nach unseren Informationen schrumpfen und übersichtlicher werden.

Rollout

Wie angekündigt, startet der Rollout der neuen Seiten heute und wird sich über mehrere Wochen ziehen. Eine Möglichkeit, den Vorgang für die eigene Seite zu beschleunigen, gibt es nicht. Auch kann man sich gegen die Umstellung nicht wehren. Unternehmen sollten sich deshalb ab sofort mit der neuen Struktur vertraut machen und überlegen, welche Änderungen dadurch für die eigene Seite unter Umständen nötig werden.

Solltet ihr weitere Seiten sehen, die bereits umgestellt wurden, hinterlasst uns doch hier bitte einen Kommentar.

– gelesen und geprüft von www.textorate.de

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone
Kategorien
Veröffentlichung 13. März 2014

Es gibt 4 Kommentare

Deinen hinzufügen
  1. 1
    Schorsch

    Netter Artikel, ABER gibt es genauere Infos, wie man beispielsweise die Apps sortieren / anordnen kann??
    Auch um die App-Icons zu ändern, muss man lange suchen.
    Erklärt das doch bitte mal ausführlicher.
    Der Leser und viele viele Admins werden es euch danken!!!

+ Hinterlasse einen Kommentar