Facebook kauft die Produktsuche „TheFind“ und schließt diese direkt

Facebook kauft die Produktsuche „TheFind“ und schließt diese direkt


Die Geschichte zum eCommerce auf Facebook ist inzwischen eine sehr lange. Immer wieder gab es Gerüchte zum nächsten großen Schritt und immer wieder hat sich Facebook, völlig zurecht, auf seine Werbestrategie konzentriert.

Am Freitag wurde nun bekannt, dass Facebook die eigenen Kompetenzen zum Thema eCommerce ergänzt hat, indem die Produktsuchmaschine „TheFind“ gekauft wurde.

thefind2

Gefackelt wird dabei auch nicht lange: TheFind wird in Kürze abgeschaltet.

For the last nine years, we’ve worked hard to bring you a shopping experience that’s easy, efficient and fun – searching all the stores on the web to find just the right products you’re looking to buy.

We are now starting our next chapter by combining forces with Facebook to do even more for consumers. Facebook’s resources and platform give us the opportunity to scale our expertise in product sourcing to the over 1 billion people that use the platform.

Key members of our team are joining the company and will be working hard to integrate our technology to make the ads you see on Facebook every day better and more relevant to you.

Unfortunately, this means we will be taking our search engine offline in the next few weeks.

Thank you for your loyalty and for making this a fun journey for all of us!

Jetzt zu behaupten, Facebooks nächstes Produkt wird eine Produktsuchmaschine, wäre doch sehr aus der Luft gegriffen, bei allem was man so in den letzten Monaten und Jahren von Facebook gesehen hat, können diese neue Kompetenzen allerdings durchaus gut mit den Produkten ergänzt werden: 

“We’re excited to welcome TheFind to Facebook. TheFind’s talented team has built a successful search engine that connects people to products. Together, we believe we can make the Facebook ads experience even more relevant and better for consumers. Our business is about connecting people with the topics, companies, brands, and increasingly products they care about and we look forward to doing that with TheFind on board.”

In vorhanden Produkten gesprochen: Test des Buy Buttons, Shopping in Gruppendie Graph Search oder auch die brandneuen Dynamic Products Ads. Aber wie Facebook es selbst schon sagt, am ehesten fließen die neuen Kompetenzen in die Facebook-Anzeigen. Wie immer bleibt es spannend und am Ende können wir uns merken: Produkte und Facebook-Anzeigen werden näher zusammenrücken und wir werden noch einiges Neues sehen. Die Dynamic Products Ads sind dabei erst der Anfang.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone

+ Es gibt keine Kommentare

Deinen hinzufügen