Newsfeed Algorithmus: bessere Bewertung von langen Videos

Newsfeed Algorithmus: bessere Bewertung von langen Videos


Der Newsfeed Algorithmus bestimmt, welche Inhalte wir in Facebook zu sehen bekommen und was Facebook für uns als relevant bewertet. Dafür wertet Facebook mehr Faktoren aus als die meisten denken. Immer wieder spricht Facebook, in so genannten „Newsfeed FYIs“, über Änderungen an genau diesem Algorithmus.

In der letzten Woche hat Facebook wieder ein Update veröffentlicht mit dem Fokus auf die gerechte und bessere Bewertung von langen Videos im Newsfeed:

Today, we’re announcing a change to the way we rank videos in News Feed to adjust the value we give to how much of a video is watched. One of the signals we look at is “percent completion” — the percent of each video you watch — to help us understand which videos you enjoyed. If you watch most or all of a video, that tells us that you found the video to be compelling — and we know that completing a longer video is a bigger commitment than completing a shorter one.

Einmal für euch analysiert:

  • Facebook hat schon immer gemessen, wie lange, beziehungsweise zu wie viel Prozent, die Nutzer eure Videos ansehen und dies im Wert „percent completion“ festgehalten 
  • Es war schon immer ein positives Signal, wenn die Nutzer einen großen Anteil des Videos angesehen haben. Dieses positive Signal sorgt dann für mehr organische Reichweite im Newsfeed.
  • Bisher waren lange Videos allerdings durch so einen Prozentwert benachteiligt, weil Nutzer bei kurzen Videos schneller höhere Anteile erreichen. Ein Beispiel: Wenn man 5 Sekunden von einem 10 Sekunden Video ansieht erreicht man 50%, aber bei 4 Minuten von einem 10 Minuten Video nur 40% – das längere Video hat euch aber vermutlich dennoch mehr interessiert
  • Facebook wird deshalb in Zukunft auch deutlich mehr betrachten, wie lange das Video war und dies entsprechend berücksichtigen.
  • Dies bedeutet, dass längere Videos in Zukunft mehr Reichweite erhalten dürften. Solange die Nutzer das Video auch anschauen. 
  • Einige lange Videos werden also mehr Reichweite erhalten und es kann sein, dass einige kurze Videos weniger Reichweite erhalten werden. 
  • Ausgerollt wird das Update Stück für Stück über die nächsten Wochen. Schaut in euren Insights nach ob ihr etwas bemerkt.

Natürlich ist dies nicht der einzige Faktor den Facebook bei euren Videos bewertet. Facebook misst auch, welche Interaktionen durchgeführt werden, ob es sich um ein Live-Video handelt, ob der Nutzer den Ton anmacht oder auch ob der Nutzer das Video im Newsfeed öffnet und im Fullscreen ansieht. (Mehr Details zum Newsfeed Algorithmus.)

Was bedeutet das für meine Seite?

Nur weil Facebook diesen Faktor ändert, solltet ihr nicht auf den Rückschluss kommen, jetzt nur deswegen längere Videos zu produzieren. So einfach ist es dann doch nicht. Facebook selbst schreibt dazu:

As always, Pages should focus on creating videos that are relevant and engaging to their audiences. Longer videos that people don’t want to watch will not perform better in News Feed. The best length for a video is whatever length is required to tell a compelling story that engages people, which is likely to vary depending on the story you’re telling.

Genau das ist dann auch der Punkt. Nur weil der Algorithmus aktualisiert wird müsst ihr jetzt nicht eure „Video Strategie“ ändern. Für euch sollte im Fokus stehen, ein interessantes (und kurzweiliges) Video für Facebook zu erstellen, unabhängig davon, ob es jetzt 10, 20, 100 oder 1.000 Sekunden lang ist.

PS: Video Subtitel nicht vergessen, ohne die sind Videos oft sehr schnell sehr langweilig. So könnt ihr Facebook Video Subtitel erstellen.

 

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone

+ Es gibt keine Kommentare

Deinen hinzufügen