“Move fast – break things” – Facebook Roadmap


Mark Zuckerberg f8 Keynote

Mark Zuckerberg f8 Keynote

Heute Nacht hat Facebook, vertreten durch Mark Zuckerberg und Ethan Beard (Head of Plattform), den heiß diskutierten Facebook Fahrplan für die nächsten sechs Monate präsentiert. Er enthält sowohl für Entwickler als auch für Nutzer bedeutende Änderungen in den Bereichen “Communication”, “Application Discovery and Navigation” und “Policies and new Products”.

Wir wollen an dieser Stelle den Blick auf die nächsten sechs Monate werfen und die einzelnen Änderungen vorstellen.

Oktober 2009

  • Facebook führt eine neue Seite ein, auf der sich der “Gesundheitszustand” sowie etwaige Plattform Probleme ablesen lassen. Bisher gibt es diese Infos als RSS Feed.
  • Das “Verified Apps” Programm endet. Facebook führt neue Application Standards ein.
  • Anwendungen erhalten einen “Add Bookmark” Button und können so in die später eingeführte Bookmarkleiste aufgenommen werden

November 2009

  • Die Bookmarks wandern von der Bookmarkleiste unten, in die neue Bookamrkleiste links.
  • Streamnachrichten erhalten maximal ein Bild, wenige Zeilen Content und einen Link.
  • Entwickler erhalten die Möglichkeit sich von Benutzern den Zugriff auf die private E-Mail Adresse genehmigen zu lassen
  • In der linken Seitenleiste wird ein Dashboard eingeführt, welches gebookmarkte Anwendungen aufnimmt.
  • Benachrichtigungen über Anwendungs- und Nutzerinteraktionen, bisher unten rechts auf der Seite angesiedelt, werden über den Newsstream, die Inbox und E-Mail (so freigegeben) an den Nutzer ausgeliefert.
  • Einladungen zu Anwendungen und Seiten werden in die Inbox oder auf das neue Dashboard (links) umgeleitet.
  • Anwendungscontent kann von Nutzern über die Inbox ausgetauscht werden. Beispiel: Farmville Tiere können per Mail ausgetauscht werden

Dezember 2009

  • Anfragen, im Moment rechts oben, werden auf die Inbox umgeleitet.
  • Anwendungen im eigenen Canvas erhalten erweiteret Branding Möglichkeiten.
  • Die Stream API erlaubt nur noch drei Funktionen: Stream.publish, Facebook.streamPublish und FB.Connect.streamPublish. Alle anderen Funktionen werden stillgelegt.
  • Zähler hinter einer Anwendung im neuen Dashboard (links) zeigen neue /ungelesene Interaktionen mit der Anwendung an.
  • Developers.facebook.com wird neu aufgesetzt mit einem Fokus auf Tutorials und Einführungen.

Januar 2010

  • Anwendungen können nur noch auf eigenen Tabs im Profil existieren. Anwendungsboxen auf der Profilseite verschwinden.
  • Der “Insights” Bereich von Seiten wird um neue Daten angereichert.

Frühjahr 2010

  • Einführung der Open Graph API. Diese erlaubt Facebook Funktionalitäten auch außerhalb von Facebook. Webseiten können auch ohne Facebook Connect angebunden werden und Meldungen in den Newsstream posten.

Die gesamte RoadMap kann auch im Facebook Entwickler Wiki eingesehen werden. Die Screens zu den Änderungen haben wir in einem extra Artikel zusammen gefasst.

Viele dieser Änderungen, besonders die Verlagerung von Anwendungsmeldungen raus aus den Benachrichtigungen und aus dem Stream werden für Anwendungsentwickler hart sein. Doch dienen Sie der Plattform selbst. Quizzes verstopfen zukünftig nicht mehr den Stream, Spiele der Farmville und MafiaWars Riege erhalten ihren eigenen Bereich im neuen Dashboard. Einladungen, Benachrichtigungen und Anfragen wandern in die Inbox und können dort gefiltert werden. So wird der Newsstream endlich wieder aufgeräumter. Für Anwendungsentwicklungen wird zukünftig Qualität vor Quantität stehen, Nutzer werden nur noch Anwendungen mit Mehrwert auch bookmarken.

So hart es im Moment klingt, aber für die Facebook Community werden die Änderungen durch die nötige Qualitätssteigerung positiv sein.

Wie ist eure Meinung dazu? Was ist wichtiger, Qualität oder Quantität? Macht Facebook einen wichtigen Schritt in die richtige Richtung?

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone

Es gibt 3 Kommentare

Deinen hinzufügen

+ Hinterlasse einen Kommentar