Facebook für iPhone Update bringt viele Neuerungen – und viel Probleme (Update)

Like it?
Share it!

Zeit für das nächste Update: Facebook hat die “Facebook for iPhone” App in Version 5.1 aufgelegt.

Aber Vorsicht, bevor ihr es sofort installiert: Es scheint bei einigen Nutzern massive Probleme mit der Version 5.1 zu geben. So hat die App im Apple Store derzeit über 700 (von 900) Bewertungen, die nur einen Stern vergeben. So kommt es bei sehr vielen Nutzern wohl zu Anmeldeproblemen beziehungsweise der Newsstream wird bei diesen Nutzern nicht geladen.
Update: Laut Facebook ist das Problem nun behoben. Die App sollte ganz normal starten.

Bei uns funktioniert die App bis auf einzelne Abstürze allerdings ohne Probleme, weshalb wir auch über die Neuerungen berichten können. Vorsichtigen Nutzern würden wir deshalb empfehlen die neuste Version vorerst nicht zu installieren.

Nach dem großen Update auf 5.0 im August, welches einen komplett neuen Aufbau der App und erhebliche Geschwindigkeitsvorteile mitbrachte, kommen nun Funktionen aus der Messenger und Kamera App mit an Bord.

So können Nutzer ab sofort nicht nur mit einem Wisch über das Display das Hauptmenü aufrufen sondern erhalten auf Wunsch auch eine Liste mit allen Freunden die zu einem Chat zur Verfügung stehen. Zusätzlich ist auch eine Informationen vorhanden wann diese das letzte Mal bei Facebook aktiv waren. Hier können erstmals auch Favoriten definiert werden, die in der App unabhängig von ihrem Online Status angezeigt werden.

Und auch zum Thema Fotosharing trägt Facebook mit der neuen App etwas bei. So können nun Nachrichten mit mehreren Bildern im Anhang versendet werden. Zusätzlich stehen die aus der Kamera Anwendung bekannten Filter nun auch alle in der Facebook App zur Verfügung. So kann der Nutzer jedem Bild noch einen besonderen Touch verleihen.

Auch die neuen Facebook Gifts wurden eingebaut. Da dies in Deutschland allerdings generell noch nicht möglich ist, ist die Option natürlich auch in der mobilen Version deaktiviert. Facebook Gifts beschränken sich bisher auf die USA. 

Welche genaue Strategie Facebook hier verfolgt ist allerdings nicht ganz klar. Foto und Messenger App wurden in der Vergangenheit von Facebook bewusst von der Haupt-App getrennt um die Wartbarkeit der einzelnen Anwendungen zu erhöhen. Nun werden die Apps aber scheinbar wieder zusammen geführt. Sollten die anderen Anwendungen in naher Zukunft keine neuen Features erhalten ist dort kaum noch ein Mehrwert vorhanden und Facebook könnte diese auch wieder einstellen. Was hier passiert zeigt sich wohl in den nächsten 2-3 Monaten.

Funktioniert denn bei euch alles nach dem Update? 


Diskutiere mit uns!