Facebook macht den Acivity Stream durchsuchbar

Facebook macht den Acivity Stream durchsuchbar


Nicht nur das Facebook bekannt gegeben hat das Friendfeed gekauft wurde, auch die neue Suche wurde heute für alle Mitglieder des Netzwerks veröffentlicht. Die neue Suche macht es zum ersten mal Möglich den Activity Stream im kompletten Social Network zu durchsuchen. So werden nun auch Statusupdates von Personen sichtbar die nicht unter den eigenen Kontakten sind. Privatpersonen sowie Firmen wird es so möglich, ähnlich wie auch auf Twitter, die Konversationen im Social Network zu verfolgen:

facebook_activity_stream_suche

Ergebnisse zum Stichwort „Friendfeed“

In der Suche sind nur Ergebnisse sichtbar von Personen die ihre Statusupdates für alle Freigegeben haben (Ihr findet die Einstellung unter Einstellungen >> Privatsphäre >> Profil >> Status und Links).  Zusätzlich lässt sich auch spezifisch nur der Activitystream der eigenen Kontakte durchsuchen.

Bei der Suche lässt sich im Gegensatz zu Twitter nach Sprachen sowie nach Beitragsart unterscheiden. Es können Statusupdates, Pinnwandeinträge, Links sowie Notizen getrennt durchsucht werden.

facebook_suche_freunde

Ergebnisse zum Stichwort „Friendfeed“ unter den eigenen Kontakten

Weitere Verbesserungen sind:

  • Bessere Übersicht der Suchergebnisse
  • Bei der Suche nach Personen kann nach Ort, Schule sowie Arbeitsplatz gefiltert werden
  • Facebook Pages können nach Seitenart gefiltert werden (Produkt, Bar, Unternehmen usw)
  • Gruppen können nach Gruppenart gefiltert werden
  • Veranstaltungen können Daten sowie Veranstaltungsarten gefiltert werden
  • Es können auch Ergebnisse aus dem Internet angezeigt werden (hat in unserem Test noch nicht funktioniert)

Wir vermissen spontan noch die Funktion sich Suchergebnisse per RSS-Feed abonnieren zu können wie es auf Twitter gemacht werden kann.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone

+ Es gibt keine Kommentare

Deinen hinzufügen