Facebook soll sein Location Based Service noch diesen Monat launchen – Launchpartner u.a. McDonalds

Facebook soll sein Location Based Service noch diesen Monat launchen – Launchpartner u.a. McDonalds


Berlin (Screenshot von OpenStreetMap)

Gerüchte um den Launch des neuen Facebook Location Based Service gibt es einige, sowohl im Vorfeld der F8, als auch in einen kleinen Beitrag zu Facebooks Location Based Service im März berichteten wir hierüber. Die AdAge will nun erfahren haben, dass der neue Service noch im nächsten Monat fertig sein wird und dabei unter anderem McDonalds als Launchpartner mit im Boot ist:

Facebook is preparing to launch location-based status updates for its users. But the social network is also planning to offer it to marketers, including McDonald’s.

As early as this month, the social-networking site will give users the ability to post their location within a status update. …

… The new feature is a direct threat to other location-based social networks such as Foursquare, Gowalla and MyTown. While these services are small, marketers have taken an intense interest in them as a means to drive offline sales. Marketers such as PepsiCo, Starbucks, Bravo and MTV have all experimented with campaigns on Foursquare. … (Weiterlesen bei AdAge)

Für genaue Aussagen sind die Angaben leider alle etwas zu wage. Etwas verwunderlich ist es jedoch, dass noch das am selben Tag Foursquare einen kleinen Schritt in Richtung Facebook macht und es erlaubt jede Location zu „liken“. Das Facebook es in Zukunft erlauben wird mit einem Statusupdate die eigene Location zu sharen ist wohl inzwischen klar, dies könnte ähnlich dem @-Reply Feature oder vollautomatisch funktionieren. Viel interessanter ist es jedoch zu erfahren ob Facebook im Detail auch an Foursquare oder Gowalla ähnlichen Funktionen arbeitet. Wir sind uns ziemlich sicher, dass  ein „Check-In“ Feature mit auf dem Plan steht, denn mit den neuen Community Pages hat Facebook hier schon einen guten Grundstein gelegt.

Beispiel für eine Community Page

Viele Orte,  Unternehmen und Geschäfte sind schon jetzt zur Community Page umgewandelt und aggregiert bereits Informationen zum passenden Thema, sowohl aus Wikipedia als auch aus den Facebook Statusupdates.  Im OpenGraph finden sich passende Kategorien wie z.B. Facebook Places (Land, Stadt, Sehenswürdigkeit, …) oder Facebook Businesses (Bar, Hotel, Unternehmen, Restaurant, …). Es wäre also ein Leichtes für Facebook die entsprechenden Community Pages mit einem Check-In Feature auszustatten. Abgesehen von eben diesen Check-In Features erwarten wir allerdings keine verspielten Features wie diese in Foursquare oder Gowalla existieren, dazu war und ist Facebook zu kommunikationszentriert. Um den Unterhaltungswert können sich dann wohl externe Entwickler innerhalb der Facebook Plattform kümmern, mit dem OpenGraph dürfte dies wohl ohne weiteres möglich sein.

Wir halten euch auf dem Laufenden und sind gespannt, ob das Feature nun im Mai kommt. Immerhin war es ja nicht das erste Gerücht um Facebook Location Based Services.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone

Es gibt 2 Kommentare

Deinen hinzufügen
  1. 1
    Links der Woche 19/10 | ichimnetz.de

    […] Facebookmarketing.de: Facebook soll sein Location Based Service noch diesen Monat launchen – L… Gerüchte gehen um, nach denen Facebook noch in diesem Monat eine neue Funktion freischaltet. So soll es möglich sein, seinen Standort in einem Statusupdate mitanzugeben. Bei dieser Maßnahme soll es sich um eine Reaktion auf location based networks wie Foursquare handeln, aber die sind selbst nicht untätig. Alles Weitere könnt ihr im Blog nachlesen. […]

  2. 2
    adocom

    Der Markt für Location Based Services in Europa soll sich von 220 Millionen Euro im vergangenen Jahr auf rund 420 Millionen im Jahr 2015 nahezu verdoppeln. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der schwedischen Marktforscher von Berg Insight. Haupttreiber dieser Entwicklung seien lokale Suche, Navigationsdienste und soziale Netzwerke.

    Daher aus unserer Sicht ein wichtiges Thema.

    adocom auf Facebook soll es daher auch bald geben.

    adocom

+ Hinterlasse einen Kommentar