Die neue Facebook Profilseite – Jetzt umschalten

Die neue Facebook Profilseite – Jetzt umschalten


Facebook hat heute Nacht überraschend eine neue Profilseite für die Nutzer vorgestellt. Bevor wir in einem späteren Beitrag auf die Funktionen eingehen, erst einmal die zwei Klick Anleitung, wie auch ihr zu diesem Profil kommt.

  1. Die URL http://www.facebook.com/about/profile/ aufrufen.
  2. Nach unten scrollen.
  3. Den großen grünen Button „Get the new profile“ anklicken.

Wie sind eure ersten Erfahrungen mit dem neuen Profil. Wie gefällt es euch?

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone
Kategorien
Veröffentlichung 6. Dezember 2010

Es gibt 37 Kommentare

Deinen hinzufügen
  1. 21
    Marvin

    Bei jeder größeren Designänderung bei Facebook hieß es bis jetzt immer „wir wollen das alte Facebook zurück“.. Ich denke, wir haben eh keine Wahl und vermutlich ist die neue Profilseite nur eine Gewöhnungssache.

  2. 24
    Shirin

    Was für ein Mist das neue Profil. Wenn das so bleibt, werde ich wohl demnächst meinen Account löschen.
    Vor allem weil man keine Wahl mehr hat, wenn man unvorsichtigerweise umgestellt hat.
    Der User sollte selbst die Wahl haben welches Profil er möchte…

  3. 26
    Larissa

    Scheint eine Gwöhnungssache zu sein, ABER:
    was mich wirklich stört ist, dass man die einleitenden Informationen nicht wählen kann (oder vielleicht weiß ich einfach nur nicht wie?). Was ich damit meine: Nun stehen auch über meiner Pinnwand die ganzen Fakten über mich. Ich würde es besser finden, wenn man aussuchen kann, was dort steht. Sicherlich kann ich die Informationen ganz löschen, aber das will ich ja auch nicht… die meisten Information, die ich presigeben möchte, sollen einfach unter dem Reiter „Info“ zu sehen sein und nicht gleich über der Pinnwand. Ich hoffe, ihr versteh, was ich meine. Kann ich das irgendwie ändern?

  4. 27
    Berna

    Hallo ihr,
    ich könnt eure alte Facebookseite wieder haben
    bitte deaktiviert euer Facebook-Konto für 15 – 20 Minuten. und dann wieder anmelden. bei mir hat es geklappt. Yuhuuuuu

  5. 28
    Antipazifist

    ohne mist das neue profil ist echt gewöhnungsedürftig, hab schon alleine 20 min gebraucht um drauf zu kommen mails zu schicken und ganz ehrlich es hat mich mehr als nur genervt also meiner meinung unübersichtlich, hat facebook echt mal was gutes zum schlechten gemacht

  6. 29
    Jann

    Ich war froh das ich als alternative zu myspace endlich facebook gefunden hatte. kein großer schnick schnack. man war nicht gezwungen informationen und bilder zu sehen die man nicht wollte. bis heute.

    ich persönlich finde das neue layout der Seite bzw. das „neue profil“ ziemlich gräßlich. hoffe das die fleißigen programmierer einen selbst entscheiden lassen ob man alle profile als „neue“ oder „alte“ sieht.
    Denke mir aber, dass es soweit wohl nicht kommen wird. Somit ist weiterhin auf ein greasemonkey addon zu hoffen.

  7. 30
    Reinhard Ortlieb

    Warum eine neue Profilseite? weil die rechte Werbespalte von 19,33% auf 26,33% der Gesamtbreite der Facebookseite gewachsen ist!
    Bei 33,33% ist bei mir Schluss.
    Interessant: facebook, facebook design sowie facebookmarketing.de haben sich die neue Seite noch nicht zugelegt!

  8. 31
    Reinhard Ortlieb

    Wechsel zum alten Profil durch deaktivieren und anschließendes aktivieren des Konto hat bei mir leider nicht geklappt! Vielleicht hat facebook da jetzt einen Riegel vorgeschoben.

  9. 33
    Isadora

    Mir geht es nicht nur um Gewohnheit und Bequemlichkeit, sondern in erster Linie um Logik und Optik. Und das neue Profil-Erscheinungsbild von FB hat für mich unter beiden Hinsichten eine Reihe von Nachteilen.

    – 1. Nachteil: Doppelmoral
    Man wird sonst für jedes Löschen eines Eintrags gefragt, ob man ihn wirklich löschen will, der Wechsel zum neuen Profil ist hingegen unwiderruflich und wird nicht als solcher angekündigt.

    – 2. Nachteil: Intransparenz
    Ich bin beim Besuch eines anderen Profils gefragt worden, ob ich umsteigen wollte, da die andere Person das neue Profil verwendet. Es war also in dieser Aufforderung durchaus zu verstehen, dass man auf das neue Profil der anderen Person umstellen musste, um ihr Profil besser zu visualisieren und nicht, um das eigene zu ändern.

    – 3. Nachteil: Ich vs. Werbung = 0:1
    Wie hier in einem anderen Kommentar gemerkt, sind die Spalten umproportioniert worden: rechts hat die Anzeige magischerweise mehr Platz und, wie kann es auch anders sein, mittig ist der Platz für eigene Meldungen enger und die Schrift ist dadurch verkleinert (= leserunfreundlich).

    – 4. Nachteil: Willkür im Rubrikenbereich
    Mit dem Verschwinden der Reiter ist kein Ersatz eben für zusätzliche Reiter gekommen. Und die Navigation links ist meines Erachtens nicht übersichtlicher als vorher, hingegen fallen mir Asymmetrien in der Erscheinung der Symbole auf, je nach dem, ob man das Menü von der Startseite oder vom Profil aus betrachtet. Wenn es eine Verbesserung darstellen soll, dann wohl eine fragliche.

    – 5. Nachteil: Spiegelverkehrt
    Als ich (zu spät und erst nach entsprechender Recherche in der FB-Hilfe) begriffen habe, dass das neue Erscheinungsbild endgültig ist, habe ich meine FB-Gruppe nicht anpassen wollen. Dies ergibt zur Zeit ein unebenes Bild wieder (persönliches Profil: neu, Gruppe: alt), was ich in Kauf nehme, damit ich wenigstens die Gruppe noch im altbewährtem Design behalte.

    SCHLUSS MIT IRONIE
    Zum Schluss eine positive Betrachtung der Situation.
    Ich bin nun gespannt, ob meiner Gruppe demnächst ein Zwangswechsel auferlegt wird oder nicht.
    – Vorteil 1. Situation: Verhältnis Profil/Gruppe wird neu/neu = Symmetrie
    – Vorteil 2. Situation: Verhältnis Profil/Gruppe bleibt neu/alt = ich behalte das alte Gruppenerscheinungsbild!

  10. 34
    phil

    BITTE ÄNDERT ES; DASS DER STATUS WIEDFER OBEN IM PROFIL ANGEZEIGT WIRD!!! Das war sehr hilfreich für jegliche Infos, die jetzt verloren gehen. DANKE

  11. 35
    Matthias

    habe noch das alte profil. und kenne das neue von meinen FB-freunden. ganz ehrlich? Geschenkt!!! eine dieser typischen verschlimmbesserungen der heutigen zeit. man wird mit bildern zugemüllt und wesentliche informationen gehen gnadenlos unter. kleiner tip an die „fortschritt“-sfanatiker: man kann ein redesign auch dezent gestalten und nicht gleich „mit der brechstange“. eben ändern, Ohne daß man gleich fast alles umschmeißt, was gut und nützlich ist/war. wenn ein autohersteller ein model überarbeitet ist ja auch nicht plötzlich das lenkrad rechts und die sitze nach hinten eingerichtet („…. wir fanden das ne super idee, mal was komplett neues zu machen. außerdem sparen wir uns nun die frontscheibe, da ihr ja nun alle rückwärts fahrt…“) vielleicht etwas übertrieben. aber wie gesagt, man muß nicht immer gleich „die brechstange ansetzen“…

  12. 36
    Klaus

    Ich finde das neue Profil mehr als schlecht. Dabei ist die Bilderzeile oben nicht mal das schlimmste. Die linke Spalte mit den wichtigsten Infos ist einer unübersichtlichen Bilderflut gewichen. Ich habe FB gewählt, gerade weil es so schön schön schlicht und übersichtlich war. Das ist ja jetzt wohl vorbei.

    Es gibt wohl eine Protestgruppe, noch nicht viele Mitglieder, aber was nicht ist kann ja noch werden…

    @Phil: Wen sprechen Sie denn an? Der Blogbetreiber hat da sicher keinen Einfluss…

+ Hinterlasse einen Kommentar