Breaking News: Rechtsstreit zwischen der VZ-Gruppe und Facebook niedergelegt


Facebook und die Holtzbrink Gruppe als Betreiber von StudiVZ haben ihren Rechtsstreiten in der USA sowie in Deutschland niedergelegt. Wie das Presseportal berichtet werden beide Parteien als Teil der Einigung ihre Netzwerke unverändert weiter betreiben können.

Facebook erhält im Zuge der Einigung eine Zahlung. Beide Parteien haben sich darauf verständigt, keine weiteren Einzelheiten offenzulegen. (Presseportal.de)

Zu dem Rechtsstreit war es gekommen, nachdem Facebook eine Klage gegen StudiVz angestrengt hatte, da es sich hier um ein Plagiat des amerikanischen Netzwerkes handeln soll. Gründe waren das bis auf die Farbe identische Aussehen und der selbe Funktionsumfang beider Netzwerke 2006. Facebook startete bereits 2004. StudiVz ein Jahr später.

Der Kampf um das größte deutsche Netzwerke kann mit dem Ende des Rechtsstreits nun wieder auf der Ebenen des Funktionsumfangs und des Nutzermehrwerts ausgetragen werden. Hier hat Facebook im Moment die Nase vorne.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone
Kategorien
Veröffentlichung 10. September 2009

+ Es gibt keine Kommentare

Deinen hinzufügen