Arbeitet Facebook / Instagram an einer Vine Kopie?

Arbeitet Facebook / Instagram an einer Vine Kopie?


Vine

Glaubt man dem Blog “The Desk” so arbeiten Facebook und Instagram derzeit an einer Kopie des Videodienstes Vine. Erste Versionen sollen bereits Facebook intern getestet werden.

Vine wurde von Twitter noch vor dem offiziellen Start gekauft und bietet Nutzern die Möglichkeit, bis zu sechs Sekunden lange Videos aufzunehmen und zu teilen. Die sechs Sekunden müssen dabei nicht am Stück aufgenommen sein, sondern können aus mehreren Momenten zusammengestückelt werden. Die Kürzung ist dabei Teil des Konzeptes. Ähnlich wie bei Twitters 140 Zeichen soll der Nutzer sich auf das Nötigste und Wichtigste beschränken. Zugleich können diese Videoschnipsel auch “nebenbei” konsumiert werden.

Eine eigene Version dieses Konzeptes könnte sowohl unter dem Instagram-Dach als auch unter Facebook selbst angesiedelt werden. Denkbar ist, dass auch die bei Instagram und Facebook-Camera möglichen Filter zur Verfügung stehen werden. Laut “The Desk” soll die Facebook-Version Aufnahmedauern zwischen fünf und zehn Sekunden erlauben.

Facebook und Vine hatten in der Vergangenheit bereits miteinander zu tun, denn nur wenige Stunden nach der Veröffentlichung von Vine im Januar 2013 hatte Facebook die “Freunde finden” Funktion für die App blockiert. Laut Facebook war dies nötig, da die App nur von Facebooks Daten profitieren wollte, aber keinen Content in das Netzwerk zurück lieferte.

Mit einer anderen Kopie eines bereits bestehenden Dienstes ist Facebook in den letzten Monaten hingegen nicht so gut gefahren. An die SnapChat Kopie “Poke” erinnert sich heute kaum noch jemand. Wir können also gespannt sein, ob Facebook dieses Kopie-Konzept noch einmal ausprobiert.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone
Kategorien
Veröffentlichung 23. Mai 2013

+ Es gibt keine Kommentare

Deinen hinzufügen