Visual Content Revolution – Wie wichtig ist das Markenselfie? Visual Marketing auf Instagram am Beispiel von BMW #AFBMC

Visual Content Revolution – Wie wichtig ist das Markenselfie? Visual Marketing auf Instagram am Beispiel von BMW #AFBMC


Noch etwas mehr als ein Monat bis zur AllFacebook Marketing Conference am 17. März in München. Zeit, euch das Programm etwas genauer im Blog vorzustellen. Auf ein Highlight freuen wir uns besonders, denn BMW hat in München ja ein Heimspiel:

Visual Content Revolution – Wie wichtig ist das Markenselfie? Visual Marketing auf Instagram am Beispiel von BMW

Die visuelle Selbst-Inszenierung hat längst Einzug in die digitale Welt gehalten und ist zum mächtigen Werkzeug der Eigenvermarktung geworden. Besonders in sozialen Netzwerken ist die Bebilderung von Markenbotschaften mittlerweile der Schlüssel für organische Reichweiten und Aufmerksamkeit, stellt Unternehmen aber nachhaltig vor Herausforderungen. Was macht guten Visual Content aus und wie schaffen es Marken, sich und ihre Produkte damit erfolgreich zu positionieren? Am Beispiel des internationalen Instagram-Kanals liefert Björn Ollhäuser detaillierte Einblicke in den Community-Aufbau und die visuelle Markenkommunikation von BMW.

In München können wir begrüßen:

Bild von Björn Ollhäuser

Björn Ollhäuser

 

Björn Ollhäuser (BMW Group)
Bereits seit 2007 begleitet Björn Ollhäuser die digitale Kommunikation der BMW Group. Anfangs noch als externer Berater, führte der diplomierte Informationswirt die erste Webmonitoring-Lösung im Bereich Corporate Communications ein, bevor er 2010 die Verantwortung für die internationalen Social-Media-Aktivitäten der Marke BMW übernahm. Neben der operativen Betreuung der Kanäle mit insgesamt über 27 Mio Fans, gehören auch die Kampagenentwicklung und die Social-Media-Strategie zu seinem Aufgabengebiet. Für letztere wurde ihm 2011 der W&V Award „Best of Social Media“ verliehen.

Weitere Details zu allen Vorträgen in München findet ihr in unserem Programm. Insgesamt bieten wir euch in München bis zu drei gleichzeitige Tracks. Neu sind auch die Workshops, die am 18. März stattfinden und euch einen noch intensivieren Einblick geben.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone

+ Es gibt keine Kommentare

Deinen hinzufügen