AFBMC: Reichweite und kurzfristige Wirkung von Facebook Mobile gegenüber klassischen Medien

AFBMC: Reichweite und kurzfristige Wirkung von Facebook Mobile gegenüber klassischen Medien


Knapp 100 Tage noch bis zur AllFacebook Marketing Conference und das Programm auf der neuen Webseite nimmt immer mehr Gestalt an. Auch die meisten der Speaker könnt ihr dort schon einsehen.

Wir freuen uns in diesem Jahr besonders, dass wir Florian Renz wieder für eine Keynote auf der Konferenz gewinnen konnten. In seinem Job als Senior Manager bei der GfK beschäftigt er sich intensiv damit, die Wirkung von Facebook-Anzeigen über crossmediale Werbewirkungsfoschung nachzuweisen. Wer handfesten und authentischen Input sucht, warum und wie die eigenen Facebook-Aktivitäten wirken, ist hier richtig. In diesem Jahr dreht sich alles um die mobile Werbewirkung:

Reichweite und kurzfristige Wirkung von Facebook Mobile gegenüber klassischen Medien

Der mit Abstand größte Teil der Facebook-Nutzung entfällt mittlerweile auf mobile Endgeräte. Gleichzeitig ist aber die technische Messung mobiler Werbekontakte eine der größten Herausforderungen der Werbeindustrie – etwa aufgrund der verschiedenen Endgeräte, der Unterteilung in Apps und Mobile Browsing sowie (noch) fehlender Standards.

Facebook und die GfK haben einen innovativen Ansatz entwickelt, der eine genauere Messung der Effektivität digitaler Werbekampagnen ermöglicht und erstmals die Bewertung des Effektes von mobiler Facebook-Werbung auf Online- und Offline-Käufe zulässt. Daher wurde der Ansatz auch vom IAB Europe mit dem Research Award in der Kategorie „Social Media“  ausgezeichnet. Erste Studien zeigen, dass mobile Facebook-Werbung einen signifikanten Einfluss auf kurzfristige Abverkäufe („short term sales“) hat – analysiert im crossmedialen Umfeld. 

Weitere Details zu Florian Renz:

Florian Renz ist Senior Manager bei der GfK im Bereich Advanced Business Solutions. Auf Basis des GfK Crossmedia Link (früher GfK Media Efficiency Panel) ist er verantwortlich für crossmediale Werbewirkungsforschung. In den letzten Jahren leitete er zahlreiche Marktforschungsprojekte für Facebook Deutschland, darunter das 2015 vom IAB mit dem European Research Award ausgezeichnete Projekt „Facebook Data Link“. Renz studierte Soziologie und BWL an der Universität Bamberg und durchlief die Ausbildung zum Fachwirt Online-Marketing des BVDW.

Wie bereits angedeutet, ist Florian Renz kein Unbekannter. Bereits im Jahr 2013 hat er in Berlin mit dem Thema „Yes! Facebook sells! – The impact of Facebook paid media on reach and ROI“ überzeugt. Und am Ende noch eine gute Nachricht. Bis zum 19. September gibt es noch die Early Bird-Rate. Bei dem vollen Programm auf drei Bühnen begeht ihr bestimmt keinen Fehler, wenn ihr eure Tickets schon jetzt kauft.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone

+ Es gibt keine Kommentare

Deinen hinzufügen