Super: Facebook testet das Bearbeiten von Statusupdates

Super: Facebook testet das Bearbeiten von Statusupdates


942430_10101502787773210_768021079_n-1

Wem ist das nicht schon einmal passiert: Schnell mal ein Statusupdate geschrieben und nicht ganz aufmerksam gewesen, schon hat man einen fehlerhaften Status auf Facebook veröffentlicht. Einzige Lösung: Statusupdate löschen und noch mal neu richtig posten. Kein Problem, wenn einem der Fehler sofort auffällt. Aber auch nicht die beste Lösung.

Schlimmer wird es erst dann, wenn man ein Statusupdate im Namen einer Facebook-Page veröffentlicht hat, welches sofort Interaktionen der Nutzer bringt. Dann möchte man ungern das Update wieder löschen und die Nutzer, die bereits kommentiert und geliked haben auf diesem Wege vor den Kopf stoßen.

In beiden Fällen wäre es doch super praktisch, wenn man einmal verfasste Meldungen auch im Nachhinein wieder bearbeiten könnte. So wie es bei den Kommentaren nun bereits seit einem Jahr möglich ist.

An dieser Funktion arbeitet Facebook inzwischen. Unsere Kollegen von allfacebook.com haben das Satusupdate eines Facebook-Mitarbeiters gefunden, welches scheinbar nachträglich korrigiert wurde.  Ein Facebook-Sprecher erklärt daraufhin auf eine Anfrage:

I can confirm it’s something we are testing, but don’t have any further details.

Das ist nicht viel, aber immerhin ein Ansatzpunkt, der zeigt, dass Facebook dieses Problem kennt. Und wer weiß, vielleicht können wir ja in den nächsten Wochen wirklich über die Veröffentlichung dieser Funktion berichten. Freuen würde es uns sehr.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone
Kategorien
Veröffentlichung 11. Juni 2013

+ Es gibt keine Kommentare

Deinen hinzufügen