Spaß mit der Graph API: Favourite Child Detector

Spaß mit der Graph API: Favourite Child Detector


Der neuseeländische Fernsehsender Prime hat sich zum Start der neuen „Modern Family“-Stafel im TV etwas ganz Besonderes ausgedacht: The Favourite Child Detector. Mit dieser kleinen App soll jeder Nutzer herausfinden können, ob er das Lieblingskind in der Familie ist. Basierend darauf, wie die Eltern mit einem selbst und den Geschwistern auf Facebook interagieren.

Hier geht es direkt zur „Favourite Child Detector“ App.

Auch wir haben das natürlich gleich mal im Freundeskreis ausprobiert:

The_Favourite_Child_Detector 3

Analysiert werden dabei Likes und Kommentare, aber auch Check-Ins und gemeinsame Fotos. Am Ende der „professionellen Analyse“ kürt die App dann das Lieblingskind. Sind die eigenen Eltern nicht auf Facebook, dafür aber vielleicht die Kinder, kann man sich auch selbst als Familienoberhaupt testen lassen.

Und wenn auch das nicht passt, schlägt PrimeTV vor, doch einmal den Freundeskreis zu testen oder zu schauen, welcher Kollege am meisten „Facebook-Liebe“ vom Chef bekommt.

So schön wir diese Idee auch finden, mit der nächsten Version der Graph API wird es nicht mehr möglich sein, eine Anwendung dieser Art zu entwickeln. Denn ein Zugriff auf Freundeslisten wird unterbunden. Zudem benötigt die App die „read_stream“ Permission, die von Facebook nicht mehr für normale Apps vergeben wird. Das gilt auch für alle Apps, die man heute startet, da diese der Graph API 2.0 bereits unterliegen. Hier hilft bis April nur der Trick, eine bestehende alte App-ID zu recyceln.

Welche Änderungen auf euch als Konzepter und Entwickler zukommen, haben wir in einem Artikel beschrieben.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone
Kategorien
Veröffentlichung 11. August 2014

+ Es gibt keine Kommentare

Deinen hinzufügen