Sind wir jetzt auf Twitter? Aus „Subscribers“ werden „Follower“

Sind wir jetzt auf Twitter? Aus „Subscribers“ werden „Follower“


Vor etwa einem Jahr hat Facebook eine Funktion eingeführt, mit der wir niemals gerechnet hätten. Mit der „Subscribe“-Funktion hat Facebook die bilaterale Freundschaftsbeziehung aufgebrochen und erlaubte es seit dem, dass ein Nutzer einen andern Nutzer abonnieren konnte. Natürlich nur dessen öffentlichen Beiträgen und auch nur wenn der Nutzer die Funktion frei geschaltet hatte. Aktivieren lassen sich die Abonnements für ein Profil direkt über eine spezielle Facebook Seite.

Wenn ein Nutzer einen anderen abonniert (so die deutsche Bezeichnung), erhält er dessen Beiträge also auch dann im Newsstream, wenn er nicht mit ihm befreundet ist. Gleichzeitig wird jede unbeantwortete Freundschaftsanfrage zu einem Abonnenten.

Jetzt ist nach Informationen unseres Schwesterblogs insidefacebook.com eine minimale Änderung geplant. So soll aus dem „Subscribe“ nun ein „Follow“ werden. Damit würde Facebook genau die Bezeichnung übernehmen, die auch Twitter seit Jahren für diese Funktion verwendet. Facebook wird diese Umbennnung nicht nur für den „Subscribe“ Button auf Facebook verwenden, sondern auch für das Social Plugin „Subscribe“. Dieses wird in Zukunft ebenfalls „Follow“ als Aufschrift tragen.

Die für uns interessante Frage ist allerdings, wie das ganze in Deutschland heißen wird. Hier reden wir derzeit ja von Abonnenten. „Verfolger“ fänden wir da als Übersetzung doch etwas merkwürdig.

 

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone
Kategorien
Veröffentlichung 6. Dezember 2012

+ Es gibt keine Kommentare

Deinen hinzufügen