Promoted Posts: Neue Werbeform auf Facebook

Promoted Posts: Neue Werbeform auf Facebook


 

Zusammen mit den neuen Statistiken der Facebook Seiten hat Facebook auch die neue Werbeform “Promoted Posts” eingeführt. Oder besser gesagt Facebook hat die bekannte Werbeform “Page Post Ads” neu verpackt und besser in die Facebook Page integriert. Ziel der neuen Werbeform “Promoted Posts” ist die Erweiterung der Reichweite von Facebook Pages.

Wie im Detail alles funktioniert lest ihr am besten in der Hilfe von Facebook, wir wollen euch an dieser Stelle noch einen kurzen Überblick geben:

  • Was genau sind Promoted Posts? Wie gesagt ist es eine alte Werbeform in neuem Gewand. Dabei nutzt man einen vorhanden Post und erstellt daraus eine Werbeanzeige.
  • Wie sieht ein Promoted Posts aus? Wird der Posts im Newsfeed angezeigt unterscheidet er sich durch einen kleinen Vermerkt von einem normalen Post. In der Seitenleiste wird der Post etwas reduziert angezeigt.
  • Wo wird die Anzeige auf Facebook dargestellt? Die Anzeige wird im Newsfeed und an der rechten Seite anzeigt. Wie genau die Verteilung erfolgt bestimmt allerdings Facebook.
  • Wie wird die Anzeige erstellt? Es gibt mehrere Optionen. Direkt beim Posten kann ein entsprechendes Budget übergeben werden, alternativ wird unter jedem Post der entsprechende “Promote” Button angezeigt und natürlich kann die Anzeige über den normalen Ad-Manager von Facebook erstellt werden.
  • Welche Posts können beworben werden? Grundsätzlich eigentlich alles: Text, Links, Deals, Bilder, Videos, Umfragen…
  • Gibt es Statistiken?  Natürlich. Alles was wir bereits von den anderen Ads kennen. (Impressions, Reichweite, CPC, CPM, …. )
  • Was kosten die Anzeigen? Facebook zeigt den Preis direkt an und gibt dazu die voraussichtliche Reichweite an. Je größer die Reichweite desto teurer die Werbung, eigentlich recht einfach.
  • Bezahlung? Über die zuvor im Ad-Manager eingestelle Zahlungsmethode.

Ein Beispiel wie die Werbung auf Facebook dann aussieht (Quelle: Facebook.com)

 

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone

Es gibt 2 Kommentare

Deinen hinzufügen

+ Hinterlasse einen Kommentar