Pinnwand wieder chronologisch! Administratoren Ansicht verschwunden

Pinnwand wieder chronologisch! Administratoren Ansicht verschwunden


Sortierung wieder chronologisch

Sortierung wieder chronologisch

Facebook hat die Bitte vieler Administratoren erhört! Die Wall-Posts auf den Pages werden nicht länger nach Relevanz sortiert, sondern sind jetzt wieder chronologisch. Das heißt, die zu letzt verfassten Beiträge stehen nun unabhängig von möglichen Interaktionen wieder an erster Stelle. Damit gibt es kaum noch einen Grund nicht auf die neuen Pages umzustellen.

Wer die Darstellung nach beliebtesten Beiträgen besser fand, kann diese mit einem kleinen Klick oberhalb des Publishers wieder einschalten. Was im Sinne der Facebook Usability wie ein Filter aussieht, der nur für den Administrator gilt, ist in Wirklichkeit eine Einstellung, die für die ganze Page gilt. Das heißt, alle Fans der Seite sehen die Seite so, wie der Administrator es hier auswählt.

Dieser Filter ist eine Page-weite Einstellung

Dieser Filter ist eine Page-weite Einstellung

Erübrigt hat sich damit auch die Ansicht für Administratoren, welche nach der Umstellung eine chronologische Ansicht ermöglichte. Hier lautet der neue Menüpunkt in der linken Seitenleiste nun „Versteckte Beiträge“. Dahinter verbergen sich alle Beiträge, die Facebook als Spam rausgefiltert hat.

Die Änderungen der vergangen Nacht sind für viele Administratoren Gold wert, da sie allen Nutzern wieder eine gleich starke Stimme geben. Bei sehr großen Seiten kann die Sortierung nach Relevanz aber durchaus Sinn machen, wenn das Hintergrundrauschen der Nutzer ausgeblendet werden soll.

Wie findet ihr die Änderungen? Wo seht ihr einen Verwendungszweck für die Relevanzsortierung?

 

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone
Kategorien
Veröffentlichung 2. März 2011

Es gibt 14 Kommentare

Deinen hinzufügen
  1. 14
    Hendrik Harbeck

    Ich bin auch sehr froh über die optionale Wahl der Streamanzeige. Dank HyperAlerts hat man zwar nichts verpasst, aber es hat einem die Arbeit manchmal etwas erschwert mit den gewichteten Posts.

+ Hinterlasse einen Kommentar