Newsfeed: Facebook testet neue Filter für die Aktivitäten der eigenen Freunde nach Themen

Newsfeed: Facebook testet neue Filter für die Aktivitäten der eigenen Freunde nach Themen


brian1984 / photocase.com

 

Wie wir schon auf unseren englischen Blogs Insidefacebook.com und Allfacebook.com berichtet haben testet Facebook gerade verbesserte Filter für den Newsfeed der Nutzer.
In den letzten Tagen hat Facebook gerade erst die neuen Optionen veröffentlicht mit denen der Nutzer einfacher einstellen kann, wer seine Posts sieht und wer nicht. Darüber hatten auch wir hier im Blog berichtet und haben euch eine kurze Anleitung geschrieben, wie auch ihr diesen neuen Publisher schon jetzt bekommen könnt.

Nun testest Facebook wohl in sehr kleinem Kreis neue Features, die genau auf der anderen Seite ansetzen. Hier wird nicht kontrolliert was andere Facebook Nutzer von einem sehen, sondern was man von seinen Facebook Freunden überhaupt sehen will. Ob das Feature in Zukunft auch so veröffentlicht wird können wir zu diesem Zeitpunkt noch nicht sagen. Der Test ist wohl noch wirklich klein, denn keiner unserer Leser hat dieses Feature entdeckt (oder doch?).

Die neue Option „Choose What You See“ erlaubt es bei bestimmten Personen einzustellen welche Art von Updates auf der eigenen Startseite erscheinen.

Für jede Person stehen dann folgende Optionen bereit:

  • „Life Events“ – Geburten, Arbeitsstellen und andere News. Hiermit mein Facebook dann wohl allgemeine Änderungen am Profil wie dann z.B. auch Beziehungstatus & Co.
  • „Posts“ – Statusupdates, Fotos und mehr. Wäre dann wohl alles was aktiv vom Nutzer gepostet wird.
  • „Other Activity“ – Tägliche Inhalte wie Check-Ins und Kommentare. Interpretieren wir mal als alles, was der Nutzer sonst auf der Plattform so anstellt aber kein explizites Statusupdate ist
Einem kleines Beispiel: Man kann dann wohl in Zukunft einstellen, dass man von Max Mustermann zwar alle Statusudpates sieht, aber alles darüber hinaus nicht mehr angezeigt wird weil man es nicht für interessant genug hält. Bis jetzt tut dies Facebook ja meist doch alles automatisch für die Nutzer, diese Option würde dem Nutzer wieder etwas mehr Macht über den eigenen Newsfeed geben.

Generell finden wir die Funktion super da sich so noch mehr „Noise“ vermeiden lässt und man nicht gleich den Nutzer komplett aus dem Stream schmeißen musst, nur weil er mit seinen ständigenCheck-Ins nervt. Was wir hier vermissen ist allerdings eine weitere Option welche die Games und Apps betrifft. Es wäre schon eine große Hilfe, wenn man einfach alle Gameaktivitäten von bestimmten Nutzern ausblenden könnte. Bis jetzt geht das nur in dem man z.B. alle Anwendungseinladungen einer gewissen Person ignoriert.

Habt ihr dieses Feature vielleicht schon? Wie findet ihr das neue Feature?

Image Credits: brian1984 / photocase.com

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone

Es gibt 6 Kommentare

Deinen hinzufügen
  1. 1
    Jasper Krog

    sieht für mich noch ein bischen wie ein schlechter workaround um das thema circles aus…also ein weiterer filter, der irgendwie überflüssig, weil zu komplex

  2. 2
    gashone

    Filter hier, filter da, da nen Feed und da nen Ticker und die Einstellunge hier, dort und da nciht zu vergessen.. Wie Jasper bereits gesagt hat, wird (ist) es sicher für viele langsam zu umfangreich und unübersichtlich. Da hätte ich eher interesse an anderen Features wie Translate o.Ä..

+ Hinterlasse einen Kommentar