Newsfeed-Änderungen: Timing erhält mehr Gewicht

Newsfeed-Änderungen: Timing erhält mehr Gewicht


Gestern Abend hat Facebook zwei weitere Änderungen am Newsfeed-Algorithmus bekanntgegeben.

Die erste Änderung betrifft die Inhalte, die auf Facebook gespielt werden (sollen). Hier sollen die Themen mehr Reichweite erhalten, die eines der „trending topics“ beinhalten:

One way we show timely content higher up in News Feed is to show people stories about things that are trending as soon as they occur, so you can immediately know what your friends or favorite pages are saying about the stories of the day. This means that when a friend or page you are connected to posts about something that is currently a hot topic of conversation on Facebook, that post is more likely to appear higher up in News Feed, so you can see it sooner. Early testing of a small percentage of posts has shown that this update on average leads to a more than 6 percent increase in people engaging with these stories (e.g., more people share, comment, like or click).

Alle deutschen Community Manager kommen jetzt sicher ins Grübeln, denn das „Trending“ Feature ist in Deutschland nicht verfügbar. Als Community Manager kann ich also gar nicht wissen, auf welche Themen ich mich mit meinem Echtzeit-Marketing stürzen soll. Auch die Facebook-Hilfe sagt dazu im Moment noch „Note: Trending is currently available in English in select countries.“ Hier können wir nur hoffen, dass eine fehlende (weil unmögliche) Optimierung sich nicht negativ auf die Reichweite auswirkt.

Die zweite Änderung ist da schon besser umzusetzen, wenn auch nicht ganz unproblematisch:

The second update takes into account the rate at which people are liking or commenting on a post. Currently one of the signals we look at is the total number of likes that a post has received when determining how high up to show it in News Feed. With this update, we are going to begin looking at when people are choosing to like, comment and share.

If people are engaging with the post right after it is posted, and not as much a few hours later, this suggests that the post was most interesting at the time it was posted, but potentially less interesting at a later date. Based on this signal, it is more likely to appear higher in News Feed earlier on and lower at a later date.

Hier sehen wir schon die ersten Timeline-Gewinnspiele, die genau darauf optimiert werden und eine Teilnahme nur innerhalb der ersten 60 Minuten zulassen. Oder bei denen Gewinne nur ausgeschüttet werden, wenn ein Post innerhalb von 60 Minuten X-Tausend Likes erhält. Auch die Frequenz der Pageposts könnte auf diesem Wege ansteigen. Perfekt für Newsseiten, aber ziemlich schlecht für „normale“ Pages.

Nach Angaben von Facebook werden die Veränderungen nicht „über Nacht“ durchgeführt, sondern in einem Prozess über einen längeren Zeitraum. Heftige Einbrüche in der organischen Reichweite sind damit nicht zu befürchten.

Diese Änderungen zeigen einmal mehr: Wer sich mit der Content-Erstellung und -Verbreitung auf Facebook nicht intensiv befasst und ständig sein Wissen erweitert, kann in Zukunft kaum noch Erfolge mit kostenloser organischer Reichweite erzielen. Als Projekt „nebenher“ kann und darf Social Media Marketing dann nicht mehr betrieben werden.

Artikelbild: Retro alarm clock on table on mint green background @ Shutterstock.com

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone

+ Es gibt keine Kommentare

Deinen hinzufügen