Gejammert wird über den Newsfeed und seinen Algorithmus (aká “Edgerank”) viel zu oft. Größter Aufreger der letzten Monate ist die für Unternehmen gefühlt immer weiter sinkende Reichweite innerhalb des Newsfeeds. Sogar Facebook selbst ist vor zwei Wochen in die Diskussion eingestiegen und hat Gegenargumente vorgebracht.

Vor etwa zwei Wochen wurde der neue Newsfeed vorgestellt und wir haben bereits mehrmals darüber berichtet:

Für Unternehmen ändert sich vor allem redaktionell und strategisch einiges, wie die drei Thesen zum neuen Newsfeed deutlich aufzeigen. Fern ab von der strategischen Ausrichtung der Inhalte wollen wir euch heute 3 konkrete Vorteile des neuen Newsfeeds für Unternehmen zeigen. Drei einfache Beispiel die zeigen, dass nicht immer alles neue von Facebook für Unternehmen von Nachteil ist. Was aber für Unternehmen ein Vorteil sein kann, ist nicht auch zwingend für den privaten Anwender toll..

1. Größere Inhalte & Größere Werbung

Easy one. Im neuen Newsfeed wird alles größer, auch die Posts von euren Pages und natürlich auch die Anzeigen im Newsfeed. Größer bedeutet in diesem Fall natürlich auch mehr Aufmerksamkeit. Hier ein Beispiel für eine Anzeige mit Foto im neuen Newsfeed bei dem es deutlich wird, wie schwer es wird Werbung im Newsfeed zu ignorieren:

Mega-Ad

2. Mehr Aufmerksamkeit für den Inhalt

Nicht nur durch die pure Größe erhalten Unternehmen mehr Aufmerksamkeit, auch durch die neue Darstellung der Interaktionen mit Nutzern. Sobald ein Freund bei einer Seite interagiert steht nun nicht mehr der Freund im Mittelpunkt sondern der Posts des Unternehmens. Die eigentliche Interaktionen rückt etwas in den Hintergrund. Wir persönlich finden dies zwar etwas schade, aber für Pages hat dies natürlich Vorteile:

Interaktionen

3. “Unlike” im Newsfeed nicht mehr möglich

Heimlich verschwindet eine kleine Funktion die es dem Nutzer bisher erlaubt hat direkt im Newsfeed eine Seite komplett zu entfernen. Konnte man im alten Newsfeed nach dem verbergeben eines Beitrags noch die Seite entfernen, ist die Funktion nun kommentarlos verschwunden. Das “negative Feedback” eines Nutzers durch das Verbergen der Inhalte bleibt zwar bestehen, aber er hat es schwerer die Seite zu entfernen. Komisch für Nutzer, gut fürs Unternehmen.

unlike

Update 25.03-13 : Inzwischen ist die Funktion verfügbar. Das Entfernen von Likes ist auch im Newsfeed möglich. 

… und die Nachteile?

Sollte man natürlich nicht verschweigen. Bisher sind die Inhalte des alten und neuen Newsfeed in unserem Fall die gleichen, der Newsfeed Algorithmus wurde zu diesem Zeitpunkt (wohl) nicht angepasst. Dennoch dürfte die größere Darstellung der Inhalte bedeutet, dass der Nutzer entweder weniger wahrnehmen wird oder Facebook weniger darstellen wird. Dagegen spricht die neue Positionierung der verschiedenen Feeds, die den Nutzer dazu verleiten dürften mehr Zeit im Newsfeed zu verbringen, und somit den Konsum doch wieder zu erhöhen. Statistisch beweisen lässt sich beides bisher noch nicht, da nur wenige Nutzer den neuen Newsfeed haben.

Nachteil

Daneben gibt es natürlich noch den Nachteil, dass Unternehmen derzeit auf zwei Feeds optimieren müssen. Werden die Inhalte in einem Feed super angezeigt sehen sie im anderen Feed nicht gut aus. Langfristig eliminiert sich dieser Nachteil allerdings von selbst.

Für Unternehmen ändert sich vor allem redaktionell und strategisch einiges, wie die drei Thesen zum neuen Newsfeed deutlich aufzeigen.

Das sind natürlich nur eine Aspekte des neuen Newsfeeds, wir freuen uns wenn ihr mit uns weitere Vor- und Nachteile in den Kommentaren diskutiert.


Diskutiere mit uns!