Neues Feature für Seiten: Eigene Vorschaubilder für Links hochladen – aber derzeit noch mit rechtlicher Stolperfalle!

Neues Feature für Seiten: Eigene Vorschaubilder für Links hochladen – aber derzeit noch mit rechtlicher Stolperfalle!


936428_520779071309462_258511793_n

Wie Thomas Hutter schon gestern in seinem Blog berichtete, bietet Facebook nun neue Möglichkeiten beim Posten von Links an. Dort können Administratoren nun eigene Vorschaubilder für Links hochladen.

Bisher mussten die Bilder der Vorschau immer auch auf der Homepage verfügbar sein. Über eine passende „Open Graph Optimierung“ kann man als Webmaster auch selbst sehr genau bestimmen, welche Bilder in der Vorschau genutzt werden sollen. Mit dem neuen Feature können über einen kleinen Textlink nun auch andere Bilder eingestellt werden. 

Ein Schritt, den Facebook geht, um den Seitenadministratoren das volle Potential der Facebook-Ads zu ermöglichen. Denn genau daran arbeitet Facebook gerade vermehrt. So wird der komplette Prozess zum Erstellen solcher Anzeigen mal wieder vereinfacht und verbessert. Mit dem kleinen neuen Feature legt Facebook viel Potential frei, denn das richtige Bild in einem Post/einer Anzeige ist enorm wichtig für die Performance. Die inzwischen 1 Million aktiven Werbekunden dürfte es freuen.

Bisher ist das Feature noch nicht für alle Nutzer verfügbar. Wie immer wird es Stück für Stück von Facebook veröffentlicht.

Einige unserer Leser haben allerdings zurecht sehr kritisch angemerkt, dass zusammen mit dem neuen Feature auch eine Funktion verloren geht. Als Admin kann man das Vorschaubild nun nicht mehr entfernen. Warum ist das so tragisch? Weil sich dadurch für Nutzer in Deutschland rechtliche Konsequenzen ergeben können! Vorschaubilder sind potentielle Urheberrechtsverletzungen und haben auch schon Abmahnungen ausgelöst. Thomas Schwenke beschreibt bei uns im Blog schon einmal den Hintergrund dazu: 

Fast alle Grafiken und alle Fotografien sind urheberrechtlich geschützt. Da es sich bei einem Vorschaubild um eine Kopie handelt, darf diese nur mit einer Einwilligung der Urheber erstellt werden (§16 UrhG, §19aUrhG). Wer diese Einwilligung nicht hat, begeht einen Urheberrechtsverstoß.

19.06.13_10_50-Bildschirmkopie

Wenn man das Vorschaubild nicht mehr entfernen kann, dann kann man auch dieses Risiko nicht mehr umgehen. Nutzer mit dem neuen Feature haben es da nicht so schwer, sie können im Ernstfall ein eigenes Bild hinterlegen. Wir hingegen sind derzeit in einem Zwischenstadium und können weder Bilder entfernen noch hinzufügen. Bis jeder Nutzer die neuen Funktionen hat, bleibt für Administratoren nur die Möglichkeit, das Risiko einzuplanen oder die Linkvorschau komplett zu entfernen.

Eine Randnote noch:

Wer eigene Vorschaubilder einstellt, muss natürlich auch hier auf die Rechte achten. Viele Details zu diesem Thema findet ihr in diesem Beitrag von Rechtsanwalt Thomas Schwenke:

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone

Es gibt 1 Kommentar

Deinen hinzufügen

+ Hinterlasse einen Kommentar