Neuer Dialog: Anzeigen erst nach Freigabe durch den Nutzer?

Neuer Dialog: Anzeigen erst nach Freigabe durch den Nutzer?


EventSponsoredStoriesSocialContextPermission

„Hallo Lieber Facebook-Nutzer, darf ich daraus eine Anzeige bauen, die deinen Freunden angezeigt wird?“ – Genauso wirkt ein neuer Dialog, den wir gestern auf AllFacebook.com veröffentlicht haben. Und genau dies ist schon ein kleines Novum für Facebook.

Wer auf Facebook-Seiten liked, an Events teilnimmt, auf Posts kommentiert, irgendwo eincheckt oder eine andere Interaktion durchführt, muss damit rechnen, dass Unternehmen auf Facebook diese Interaktion auch bewerben. Mit diesen sozialen Anzeigen wird der Nutzer zur Werbetafel, aber selbstverständlich unter voller Berücksichtigung der eigenen Privatsphäre-Einstellungen. Zumeist werden diese Anzeigen also nur im Freundeskreis angezeigt. Wirklich verwerflich ist dies nicht, denn man hat die Interaktion ja komplett freiwillig und selbst durchgeführt. Aber eines tut Facebook bisher dennoch nicht: Fragen, ob man selbst in so einer Anzeige mitspielen will. 

Wer Akteur in so einer Anzeige wird, bekommt dies selbst meist gar nicht mit. Bis jetzt. Denn im gestern aufgetauchten Dialog fragt Facebook aktiv, ob aus der aktuellen Interaktion eine Anzeige erstellt werden darf. In diesem Fall war es ein Facebook-Event. Als Nutzer hat man dann die Möglichkeit, dies zu bestätigen oder eben nicht.

Beim Event handelt es sich allerdings um ein Event, das von Facebook selbst erstellt wurde. An anderer Stelle wurde der Dialog noch nicht gesichtet und es ist auch recht unwahrscheinlich, dass Facebook in Zukunft jeden Nutzer bei jeder Interaktion fragt, ob daraus eine Anzeige werden kann. Dann hätte jeder Nutzer täglich ein ganzen Haufen an Dialogen wegzuklicken. Interessant wäre deshalb vor allem der Hintergrund des Tests, und ob sich dahinter vielleicht ein neues Feature oder ein neues Werbeformat versteckt.

Wir sind gespannt, was sich daraus ergibt. Wenn ihr ähnliche Tests seht, könnt ihr uns diese gerne zukommen lassen.

PS: Unter Einstellungen > Anzeigen könnt ihr die sozialen Anzeigen auch komplett deaktivieren… 

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone

+ Es gibt keine Kommentare

Deinen hinzufügen