Neue Features nach der F8: Die Facebook Shares eurer Webseite auswerten und verbessern

Neue Features nach der F8: Die Facebook Shares eurer Webseite auswerten und verbessern


Ihr kennt vielleicht noch die Facebook Domain Insights, diese gibt es seit 2010 und dennoch kennt sie kaum jemand. Ihr müsst Eure Webseite nur für den Open Graph optimieren, unabhängig davon, ob Ihr Statistiken wollt oder nicht.

Auf der F8 hat Facebook neue Share Insights vorgestellt, die Ihr in den App Insights findet. Genau hier erwartet Euch auch schon die erste Vorgabe, denn Ihr braucht eine App, um die neuen Insights zu sehen, doch dazu später mehr. Über die Share Insights könnt Ihr im Detail analysieren, was auf Eurer Webseite geteilt wird und parallel dazu (anonymisierte) Nutzerdaten einsehen:

12057144_252689751745250_128134339_n

Welche Daten können über die neuen Share Insights eingesehen werden?

Für jede einzelne URL gibt es in den Share Insights vier Felder:

  • Share Type — you can view the ways that people share a URL on Facebook, including posts, comments and total shares, which represents the sum of both posts and comments.
  • Gender — you can view what percentage of the people who shared your content were female, male or unknown. You can also choose to hide the field.
  • Age — you can view what percentage of people who shared your content fell into various age ranges.
  • Country — you can view what percentage of shares came from particular countries.

Das tolle daran ist, dass Ihr diese vier Felder selbst kombinieren und definieren könnt. Hier ein Beispiel von uns:

Share-Insights-Startseite

Hier sieht man sehr schön, dass das Urteil zum Like Button nur in Deutschland relevant war. In anderen Ländern wie Österreich oder der Schweiz war die Meldung nicht relevant und wurde somit auch nicht geteilt. Wir können allerdings auch wie kein anderer sehen, ob ein Beitrag von deutlich mehr weiblichen Nutzern geteilt wurde. Natürlich könnt Ihr die einzelnen Spalten auch als primären Filter nutzen.

Soviel zur Übersicht, jede einzelne URL hat dazu noch weitere Details. Angefangen bei einem Graphen, der Euch eine Übersicht der Shares, Posts und Kommentare gibt:

shares

gefolgt von Details zur Demographie der Nutzer:

demographie

Ihr seht zum einen, wo die Nutzer herkommen, zum anderen das Alter und das Geschlecht. Diese Daten gibt es allerdings erst, wenn Euer Beitrag um die 100 Shares oder mehr hat. Davor sind diese Informationen nicht verfügbar, denn Facebook möchte garantieren, dass die Nutzerdaten anonym bleiben.

Zusätzlich gibt es noch ein Sentiment, Zitate und genutzte Keywords zur entsprechenden URL. Das sieht aktuell bei uns allerdings immer so aus:

sentiment

Auf Rückfrage beim verantwortlichen Team wurde uns mitgeteilt, dass man eine höhere Anzahl an Shares braucht, etwa 200, damit diese Daten angezeigt werden. Allerdings ist die Darstellung aktuell noch etwas fehlerhaft, weil sie zudem mit vielen anderen Shares noch nicht funktioniert. Aus dem Beispiel bei Facebook kann man dennoch erkennen, wie es in Zukunft aussehen wird:

beispiel-sharing

Alles super Daten, Ihr müsst Sie nur nutzen.

Wie kommt man an die neuen Facebook Share Insights?

Alle von Euch, die schon eine eigene App für die Webseite haben, müssen lediglich nur die App Insights aufrufen. Das war’s. Falls das irgendjemand aus dem eigenen Unternehmen schon einmal gemacht hat, kann man sich dort ganz einfach als App Insights User hinzufügen lassen, um die Daten einzusehen.

Für alle, die so etwas nicht haben, an dieser Stelle eine grobe Anleitung:

  • Erstellt Euch eine eigene App für die Webseite.
  • Optimiert die Open Graph Tags auf Eurer Webseite.
    (auch unabhängig davon super wichtig!)
  • Integriert dort die APP ID.
  • Ihr bekommt damit übrigens auch die anderen Domain Insights.

Es ist einfacher als es sich anhört. Weitere Informationen zu den Neuerungen der F8 findet Ihr hier. Auf der AllFacebook Marketing Conference in München hatten wir übrigens einen schönen Beitrag zur Open Graph Optimierung Eurer Webseiten von Jan Peiniger:

content-liebe

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone

Es gibt 1 Kommentar

Deinen hinzufügen

+ Hinterlasse einen Kommentar