Jetzt auch in Deutschland: Vereinfachte Abrechnung eurer Facebook-Werbekampagnen

Jetzt auch in Deutschland: Vereinfachte Abrechnung eurer Facebook-Werbekampagnen


Im Februar hatten wir darüber berichtet, dass Facebook die Abrechnung der Werbeanzeigen überarbeitet. Keiner sollte mehr mit täglichen Rechnungen für seine Facebook-Anzeigen die Buchhaltung in den Wahnsinn treiben. Laut unserem Ansprechpartner bei Facebook findet der Rollout in Deutschland nun offiziell statt. 

Die Details zur neuen Abrechnungsart findet ihr im alten Artikel. Wir wollen es aber nochmals für euch zusammenfassen:

  • Bisher erhielten Werber zumeist eine tägliche Abrechnung ihrer Anzeigen
  • Die einzelnen Abrechnungen wurden täglich über die Kreditkarte oder via PayPal abgebucht
  • Facebook implementiert nun ein neues Abrechnungssystem
  • Dabei stellt Facebook den Betrag erst zum eingestellten Limit oder zum Monatsende in Rechnung
  • Im besten Fall erhält man so nur noch eine monatliche Abrechnung für seine Facebook-Anzeigen
  • Das Limit wird von Facebook bestimmt. Jeder neue Werber beginnt mit einem kleinen Betrag. Das Limit wird mit der Zeit angehoben.
  • Einen manuellen Prozess, um das persönliche Limit zu erhöhen, gibt es natürlich nicht

Insgesamt dürften sich die meisten Werber über diesen neuen Prozess freuen. Auf nur eine Rechnung im Monat wird es vielleicht nicht jeder schaffen, aber selbst, wenn es nur noch eine Abrechnung pro Woche ist, ist es schon eine enorme Verbesserung.

Wie immer gilt: Das Feature wird Stück für Stück veröffentlicht. Viele wurden schon umgestellt, einige müssen vielleicht noch etwas warten. Das Warten lohnt sich allerdings.

An dieser Stelle nochmals die offizielle Meldung aus dem Februar: 

Simpler Billing for Advertisers

As part of our ongoing simplification efforts, we’re streamlining the billing schedule for advertisers on Facebook. Instead of being billed every day, advertisers will now be billed when they reach certain billing thresholds, and/or at the end of the month.
New billing thresholds
Billing thresholds are set based on how much you’ve paid in the past. For example, if you are a first-time advertiser on Facebook, you will be billed once you reach $25 or if you reach the end of the month. After that first payment, you’ll be billed in $25 increments or when you reach the end of the month.
As you spend more, your billing threshold will continue to increase up to $2,500 as you make successful payments. You can check your current billing threshold in the Billing tab of your Ads Manager.
If you spend more than $2,500 per day and would like a higher threshold, you can request an increased threshold by filling out this form.
Threshold billing will roll out gradually to accounts spending in US dollars in the coming weeks, with other currencies following in the near future. To learn more, visit the Help Center.
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone

Es gibt 4 Kommentare

Deinen hinzufügen
  1. 3
    Jonas

    Ich wurde bereits Mitte / Ende Mai umgestellt – ein Wohltat. Von täglicher Abrechnung endlich auf einmal die Woche. Das Hochstellen des Limits hat auch tadellos funktioniert. So wie es scheint wurde es auch problemlos ohne weitere Abbuchungen akzeptiert.

+ Hinterlasse einen Kommentar