Fanpage Monitoring mit Defensio

Fanpage Monitoring mit Defensio


Fanpage Monitoring mit Defensio

Es vergeht fast keine Woche in der wir nicht gefragt werden, wie man eine Facebook Fanpage am besten überwachen kann ohne ständig auf Facebook angemeldet zu sein und ohne jedes Mal die Seite aktualisieren zu müssen.

Die schlechte Nachricht, einen optimalen Weg gibt es noch nicht. Leider versendet Facebook nach wie vor keine Mails, wenn etwas auf einer von einem Nutzer administrierten Fanpage passiert. Abhilfe kann in diesem Falle aber das bereits von uns vorgestellte Defensio von Websence schaffen. Die originäre Idee hinter diesem Tool ist es, Spam und Links zu Malware auf einer Fanpage zu erkennen und den Administrator darüber zu informieren. Leider ist die Anwendung aber für den amerikanischen Markt konzipiert und deckt deutsprachigen Spam entsprechend nicht ab. Dieses Manko läßt sich aber umgehen. So bietet Defensio für jede Webseite die Möglichkeit einen „Profanity Filter“ zu konfigurieren.

Und genau dieser Filter ist die Hintertür, wenn man über jede Meldung, jeden Kommentar und jedes @-Replie auf der eigenen Fanpage informiert werden möchte. Trägt man hier alle Buchstaben des deutschen Alphabets ein, versendet Defensio ab sofort für jede Aktion eine Mail an den Administrator. Direkt in der Mail findet sich auch ein Link zum entfernen des Beitrages.

Defensio ist für den Privatgebrauch kostenlos verfügbar. Für den gewerblichen Einsatz läuft derzeit noch eine ebenfalls kostenlose Beta-Phase. Über spätere Preise ist noch nichts bekannt, hier wird es aber sicher zu einem Subscription Modell kommen.

Als besonderen Bonus bietet Defensio für die Entwickler auch noch eine API an. Mit dieser lassen sich unerwünschte Beiträge abfragen aber auch löschen. So könnte Defensio auch in ein Notification Umgebung wie Growl auf dem Mac oder unter Windows integrieren. Die Schnittstelle nutzt hierzu RESTful API Calls. Eine ausführliche Dokumentation findet sich auf scribd.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone
Kategorien
Veröffentlichung 22. März 2010

Es gibt 7 Kommentare

Deinen hinzufügen
  1. 1
    David

    Guter Tipp, auch wenn es nur ein Workaround ist! Ich verstehe aber nicht, wieso Facebook eine Auto-Update-Funktion für FanPages immer noch nicht implementiert hat…Jemand ’ne Idee, was dagegen spräche?

  2. 2
    Simone Kutz

    Danke für den guten Tipp! Allerdings funktioniert es bei mir leider nicht. Hatte von euch schon mal jemand Probleme? Wäre super mir jemand weiterhelfen könnte.

  3. 3
    Ben

    Bei mir funktioniert es auch nur hin und wieder, aber eher selten. Ist echt ärgerlich. Gibt’s keine andere Möglichkeit für Seitenbetreiber, Statusnachrichten zu bekommen?

  4. 5
    lars

    Ok, der Beitrag ist vom März^^ Und es gibt derzeit keine andere Möglichkeit (außer die von euch dargestellte Methode) um die Aktivität der eigenen Seiten hierzulande zu tracken? Ein wenig unzureichend seitens facebook wie ich finde^^ Mal sehen was man in der Developer-Sektion so findet ;)

  5. 7
    lars

    Ok danke für die Info ;)
    Hab mich jetzt auch mal mit Defensio befasst und das scheint sofern man es richtig einstellt auch ganz gut zu laufen …. Mal sehen wie sich das entwickelt

+ Hinterlasse einen Kommentar